Rückblick auf den ECR Tag 2014: Was der Motorsport die Wirtschaft lehrt

Der ECR Tag 2014 in Nürnberg war ein voller Erfolg: 800 Hersteller und Händler haben mitgemacht und die Veranstaltung zum führenden Branchentreffen der Top-Entscheider der Konsumgüterwirtschaft gemacht.

20.08.2015

© GS1 Germany GmbH

Der ECR TAG 2014 stand unter dem Motto "Konsum im Wandel" und war ein voller Erfolg.

Beim Rennen um Märkte und Umsätze präsentierte der ECR Tag unter dem Motto „Konsum im Wandel – anybody. anytime. anywhere“ die schnellsten Wege zum Kunden. GS1 Germany gab am 10. September im vergangenen Jahr den Startschuss zum zweitägigen Treffen der Top-Entscheider aus Industrie und Wirtschaft.

Warum in der Konsumgüterbranche ähnliche Spielregeln gelten wie im Rennsport, beschrieb Formel-1-Experte Florian König. Weiterhin diskutierten rund 800 Teilnehmer und etwa 100 Referenten bei 70 Vorträgen in 13 Foren unter anderem die rasanten Veränderungen durch Smartphone & Co.

So will der Kunde beim Einkauf zu jeder Zeit, an jedem Ort und auf allen Kanälen rundum informiert werden. Das ist eine große Herausforderung für die Unternehmen der Branche. Zusätzlichen Druck erzeugt die EU Lebensmittelinformations-Verordnung (LMIV). Sie verlangt seit dem 13. Dezember 2014 transparente Informationen für die Verbraucher. „Die Umsetzung der LMIV bereitet vielfältige Probleme, weil Durchführungsvorschriften fehlen. Leider ist auch zu erwarten, dass Informationsfehler ab dem Stichtag sofort wettbewerbsrechtlich abgemahnt werden, was mit hohen Kosten verbunden sein kann“, warnte schon beim ECR Tag im vergangenen Jahr der Lebensmitteljurist Dr. Markus Grube, Leiter der Gesprächsrunde Verordnete Transparenz in Nürnberg.


Vorträge von Unilever, Procter & Gamble, Deutsche Post oder Rewe


Weitere Vorträge zum Beispiel von Unilever, Procter & Gamble, Deutsche Post oder Rewe befassten sich mit den Themen Category Management, Nachhaltigkeit sowie Handelslogistik: Wie helfen neue Ladenkonzepte dem Kunden und steigern den Umsatz? Welche Lieferkonzepte sorgen für weniger Verkehr auf der Straße?

„Der ECR Tag von GS1 Germany bot eine erstklassige Gelegenheit, sich zu den aktuellen Themen und Lösungen für Probleme mit allen relevanten Größen der Branche auszutauschen. Die Konsumgüterwirtschaft erhielt hier die neusten Impulse für den Erfolg“, sagte Jürgen Fletemeyer, Head of Customer Development/Service bei der Beiersdorf AG. „Hochkarätiges Networking und inhaltlicher Austausch bringt die Branche insgesamt voran.“

 

Schlagworte: ECR-Tag, GS1 Germany, Konsum

Kommentare

Ihr Kommentar