Kaderschmiede für Nachwuchshändler

Die Rheinische Fachhochschule in Köln bietet ab dem Wintersemester 2018/2019 den staatlich anerkannten Studiengang „Retail Management“ an. Das Bachelor-Studium legt einen Schwerpunkt auf den Omnichannelhandel.

11.07.2018

© loreanto/ stock.adobe.com

Auf wissenschaftlichen Qualifizierungswunsch aus dem Handel hat die Rheinische Fachhochschule den akkreditierten und staatlich anerkannten Bachelor-Studiengang „Retail Management“ entwickelt, gemeinsam mit der Retail Academy. Der Kooperationspartner ist als unabhängige Institution im Handel in der internationalen Handelslandschaft bestens vernetzt und bietet Erfahrungsaustausch und praxisorientierten Wissenstransfer durch Praxismodule.

Der Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern und Führungskräften ist groß. Retail Management (B.A.) ist als Vollzeit oder dual praxisintegriertes Studium möglich, das heißt parallel zur beruflichen Tätigkeit im Unternehmen. Bewerbungen zum Wintersemester sind ab sofort möglich.

Schwerpunkt Omnichannel

Das deutschlandweit einzigartige Curriculum des sechssemestrigen Bachelorstudiengangs „Retail Management“ legt seinen Schwerpunkt auf das dynamische Zusammenspiel mit den Veränderungen des Wettbewerbs, des Konsumentenverhaltens und der Digitalisierung und bildet als erster Studiengang Deutschlands zum Experten für Herausforderungen des Omnichannel-Management aus. Er unterscheidet damit nicht zwischen on- und offline.

Studierende erhalten eine solide, betriebswirtschaftliche Grundlage, tauchen in das breite Spektrum der internationalen Handelslandschaft ein und erfahren, wie sich kanalübergreifende Prozesse gestalten lassen. Sie lernen, wie man mit Retail Design die Kunden begeistern und neue Wettbewerbsvorteile erschließen kann. Die Retail Academy bietet neben Vorlesungen auch Praxismodule an, zum Beispiel Exkursionen im In- und Ausland, Storeanalysen und ermöglicht konkrete Einblicke in den Arbeitsalltag.

„Handelsunternehmen haben uns immer wieder mitgeteilt, dass sie gut qualifizierte Mitarbeiter suchen, die auf die Dynamik und den aktiven Wandel des heutigen Handels eingehen und reagieren können. Es fehle der entsprechende Studiengang. Das war für uns die Initialzündung, genau einen solchen Studiengang ins Leben zu rufen. Mit dieser neuen und einzigartigen Ausbildung wird eine wichtige Lücke für die Professionalisierung im Fachhandel geschlossen“, erklärt Hannah Sondermann, Geschäftsführerin Retail Academy.

Schlagworte: Ausbildung, Studium, Retail Management, Fachkräfte, Ausbildung

Kommentare

Ihr Kommentar