Azubi verzweifelt gesucht

Mit Extras in der Ausbildung, die die Lust an der Leistung erhöhen, konkurrieren kleine Händler geschickt um guten Nachwuchs.

Von Ruth Lemmer 12.02.2020

© Adragan, Adobe Stock

Um mit den großen Filialisten mithalten zu können, können selbstständige Einzelhändler mit Extras wie Chef- und Kundennähe sowie abwechslungsreicher Arbeit punkten.

Die Buchhändlerin Christina Hain aus Murnau in Bayern, der Verkäufer Marcel Sanchez-Torres aus Esch-​weiler in Nordrhein-Westfalen und die Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk Denise Staudinger haben eines gemeinsam: Sie standen Ende 2019 mit der prominenten Moderatorin Barbara Schöneberger und mit DIHK-Präsident Eric Schweitzer auf der Bühne in Berlin.

Denn diese drei haben in ihrem Ausbildungsberuf bundesweit die höchste Punktzahl erreicht, gehören also zu den rund 200 allerbesten Azubis 2019. Der durchsichtige Besten-Pokal mit der dynamisch-fröhlichen Figur steht für Fleiß, Klugheit sowie sicher auch für eine Portion Glück – und er steht für engagierte Ausbilder, wie den Buchhändler Rupprecht, den Filialisten Aldi-Süd und den Lebensmittelhändler WRP Struve.

Digitale Lernhilfen

Die Ausbildungsbetriebe feiern mit den Gewinnern: Bei der Preisverleihung in Berlin, in den jeweiligen Geschäften und natürlich auf den Homepages und in der lokalen Presse. Trommeln ist erlaubt. Denn wer mit Deutschlands Besten für seine Ausbildung werben kann, findet höchstwahrscheinlich leichter Nachwuchs. Doch es gibt noch eine Vielzahl von Anreizen, die junge Menschen in den Handel und in kleinere Geschäfte locken können.

Modernität zum Beispiel: Onlineschulungen, die auf die Prüfungen vorbereiten, sind für kleines Geld im Internet zu haben. Solcherart Lernhilfen sind nicht allein für kommende E-Commerce-Kaufleute spannend. Die Jugend lebt digital. Eine App mit IHK-Prüfungsfragen, die spielerisch aufgezogen ist, passt perfekt in ihre Lebenswelt. Wo und wann ein Azubi lernt, bleibt ihm selbst überlassen – diese Freiheit ist ein hohes Gut.

Doch nicht allein die Prüfungsvorbereitung funktioniert per App. Auch wer sein Deutsch aufpolieren muss, findet Programme fürs Smartphone. Dem Azubi den Zugang zur Lernplattform zu spendieren, signalisiert Interesse und Wertschätzung zugleich – Dinge, die gerade junge Menschen in Umfragen immer wieder einfordern.

Vierwöchige Auslandspraktika

Um mit den großen Filialisten mithalten zu können, die teils schon in der Ausbildung übertariflich zahlen, können selbstständige Einzelhändler mit Extras wie Chef- und Kundennähe sowie abwechslungsreicher Arbeit punkten. Denn selbst wenn von der Warenannahme übers Sortieren und Einräumen der Regale bis zur Kasse bestimmte Aufgaben immer wieder erledigt werden müssen, bleibt Zeit für anregende und ungewöhnliche Aufgaben, etwa Aktionen zur Gewinnung junger Kunden oder die Gestaltung der Firmenhomepage. Da sind die Azubis ohnehin oft näher dran.

Ein besonderes Bonbon serviert Erasmus+. Ob Irland oder Spanien – das EU-Programm für Auslandspraktika wird auch für einen einzelnen Azubi organisiert. Gute Noten im ersten Lehrjahr mit vier Wochen im Ausland zu belohnen, ist ein Goodie. Die Azubis sollten über ihre Erlebnisse berichten – im Video auf der Webseite und in der Lokalpresse. Auch für den Girls'- und Boys' Day am 26. März sind ihre Storys außergewöhnlich. So fördert der Händler nicht nur seine Auszubildenden, sondern kann auch gleich neue gewinnen. ●

So fördern Sie Ihre Auszubildenden

Ob Auslandsaufenthalt, Lernplattform, Schülertage oder Auszeichnungen – mannigfaltige Optionen zur Förderung und Motivation des Unternehmensnachwuchses stehen zur Wahl.

Auslandsaufenthalt

Im Zentrum von Erasmus+ steht die Förderung der Mobilität zu Lernzwecken und der trans­nationalen Zusammenarbeit: na-bibb.de/erasmus-berufsbildung. Die Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA beim BIBB) ist in Deutschland die zuständige Agentur für die Aktionspro­gramme und Initiativen der Europäischen Kommission im Bereich der beruflichen Bildung: machmehrausdeinerausbildung.de.

Lernplattformen

Einfach online lernen für die IHK-Prüfung: prozubi.de. Prüfungsvorbereitung für Azubis, kostenloses Onlinetraining: absolvio.de.

Schülertage

Mädchen-Zukunftstag Girls' Day: girls-day.de. Jungen-Zukunftstag Boys' Day: boys-day.de.

Auszubildendenauszeichnung

Die Deutsche Industrie- und Handelskammer (DIHK) ehrt die Top-Azubis in den IHK-Berufen: dihk.de/de/themen-und-posi­tionen/fachkraefte/aus-und-weiter­bildung/ausbildung/bestenehrung.

Schlagworte: Azubis, Personalpraxis

Kommentare

Ihr Kommentar