Alle Informationen für den Handel

Studie

Markt

Stationäre drängen ins Netz

Wie in den vergangenen Jahren konnte der deutsche E-Commerce-Umsatz auch in 2017 deutlich zulegen. Die deutschen Top-100-Onlinehändler erwirtschafteten einen Umsatz von 30,5 Milliarden Euro. Verglichen mit den Onlineumsätzen im Jahr 2016 (27,4 Milliarden Euro) bedeutet dies eine Umsatzsteigerung von gut 11,3 Prozent. mehr...

Markt

Run auf Regionales

Produkte aus der Heimat sind bei deutschen Verbrauchern gefragt. Auch bei Handelsmarken scheint der Markt für regional produzierte Artikel längst noch nicht gesättigt zu sein. Das Gros der Konsumenten hofft zwar, künftig ein umfangreicheres Angebot an Regio-Produkten vorzufinden – ist aber nicht bereit, dafür mehr zu bezahlen. mehr...

Agenda

Verbraucher zahlt die Zeche

Die geltenden Vorschriften des Gewährleistungsrechts haben für den Einzelhandel erhebliche wirtschaftliche Relevanz. Nach einer aktuellen, vom HDE bei IW Consult in Auftrag gegebenen Studie wird der Einzelhandel durch die Bearbeitung von Gewährleistungsfällen ­jährlich mit knapp 1,4 Milliarden Euro belastet. mehr...

Markt

Tante Emma 4.0

Wird das Internet der Dinge für den stationären Handel künftig zum "Game Changer"? Eine aktuelle Studie ist der Frage nachgegangen und kommt zu dem Schluss, dass Tante-Emma-Läden als vernetzte Smart Shops zu alter Stärke zurückfinden. mehr...

Unternehmen

Blick in die Glaskugel

Wie sieht das Einkaufsverhalten der Zukunft aus? Und wie können Unternehmen sich auf künftige Herausforderungen einstellen? Im ersten von ­insgesamt sieben Teilen der Studie 2025: Smart Value Networks beleuchten dies GS1 Germany, PwC Deutschland und das Rheingold Institut. mehr...

Markt

Zweifel am Fachwissen

81 Prozent der Verbraucher haben das Gefühl, mehr über das Produkt zu wissen, für das sie sich im Laden interessieren, als der Verkäufer. Ein ebenso hoher wie wachsender Wert, zeigt eine aktuelle Studie. Bei der Erhebung im Vorjahr lag der Anteil noch bei 78 Prozent. mehr...

Markt

Maßgeschneidert und mobil

Gerade kleine und mittelständische Händler sollten auf kanalübergreifenden Handel und Personalisierung setzen. Im Wettbewerb gelingt die Abgrenzung mit erstklassigem Kundenservice und individualisiertem Kundenbeziehungsmanagement. Mobile gilt dabei als Maxime: 92 Prozent des Umsatzwachstums im Handel stammen von Käufen über mobile Geräte, so eine neue Studie. mehr...