Das haben wir für Sie gefunden

Ihre Suche nach "PoS-Terminal" ergab 53 Treffer.

App-Solution

sich am Expressschalter nur noch seine Einkäufe entsichern lassen.  Ziel ist es, die Abwicklung am PoS zu beschleunigen. Hohe Aufmerksamkeit verschafft sich momentan der US-Riese Amazon mit seinen ersten [...] e zusammen mit GS1 Germany an einem eigenen Bezahlsystem: Das „Händlerbasierte Instant Payment am PoS“, kurz Hippos, soll Instant Payments nicht nur direkt an der Ladenkasse, sondern auch Zahlungen zwischen [...] 6 stationär mit ihrem Smartphone bezahlen. Die Kunden halten ihr Apple-Gerät einfach vor das NFC-Terminal. Die Eingabe einer PIN entfällt. Der Kunde drückt lediglich seinen Finger auf den Knopf mit der mehr

Checkout-Management : Zur Kasse, bitte!

oft zum Kernstück der Ausstattung am PoS. Händler erwägen heute vermehrt die Anschaffung mobiler Kassensysteme auf der Basis von Tablets, um die stationären Terminals zu ergänzen. So hat zum Beispiel das [...] das amerikanische Marktforschungsunternehmen RIS Retail Info Systems in seiner Studie „The Mobile PoS Effect“ ermittelt, dass solche mobilen Services von bis zu 65 Prozent der großen Handelsunternehmen derzeit [...] Februar 2016 dreht sich die Welt der Retail Technology in Düsseldorf. Vom Checkout-Management über PoS- und Zahlungssysteme bis hin zu Digital Signage, Warensicherung und Food-Service reicht die facettenreiche mehr

Spielend zahlen

nette Spielerei ansehen.“ Serie: Shop der Zukunft Multichannel Entertainment Werbemaßnahmen am PoS IT am PoS Lieferservice Kassensysteme/Pricing Service Ladenbau Logistik [...] davon, ob der Kunde im Laden, im Onlineshop oder über eine mobile Plattform kauft. Bei den Poseidon-Terminals der Heidelberger Firma Talihu können die Kunden frei entscheiden, ob sie stationär oder online kaufen mehr

Flexibilität sichern

Ingenico und weitere Akteure wie der HDE arbeiten an einer händlerbasierten Instant-Payment-Lösung am PoS, kurz: HIPPOS. Die Idee: Der Kunde aktiviert die App auf dem Smart­phone. Die Händlerkasse leitet die [...] bezahlt werden kann, wird zum wichtigen Wettbewerbsfaktor“, sagt Binnebößel. Deshalb sollten für Terminals nicht länger Mietlaufzeiten von vier oder fünf Jahren vereinbart werden. Betroffene Unternehmer mehr