Das haben wir für Sie gefunden

Ihre Suche nach "Payment" ergab 62 Treffer.

Im Umbruch

Missbrauch bei Onlinetransaktionen und Kartenzahlungen zu erschweren. Die Zahlungsdiensterichtlinie „Payment Services Directive 2“ (PSD2) regelt die Details. Die Richtlinie wurde 2018 in Deutschland umgesetzt [...] hingegen keine Schwierigkeiten: „Wir arbeiten bei der Zahlungsabwicklung vorwiegend mit externen Payment Providern zusammen. Der Aufwand, wie etwa Updates und Integration der Zahlungsmodule auf unseren [...] entspricht genau dem Rat der Experten. Die Shopanbieter müssen gewährleisen, dass beim Bezahlen dem Payment Service Provider die zur Authentifizierung notwendigen Daten geschickt werden. Kreditkartenzahlungen mehr

Onlineshopper zahlen am liebsten per Rechnung

Kreditkarte werden deutlich häufiger von männlichen Online-Shoppern bevorzugt. Das zeigt die Studie „Payment im E-Commerce Vol. 19“ von ECC Köln und Professor Malte Krüger. PayPal folgt bei beiden Geschlechtern [...] aber nicht einmal sechs Prozent der Frauen. Insbesondere bei jungen Männern bis 29 Jahren ist diese Payment-Methode beliebt. Auch die Kreditkarte wird deutlich häufiger von männlichen Onlineshoppern bevorzugt mehr

Kartengestützte Umsätze wachsen

noch sehr geringen Umsatzanteile von Lösungen wie Payback-Pay oder BlueCode zeigen, dass Mobile Payment noch in den Kinderschuhen steckt. Demzufolge sind mehr als zwei Drittel (71,7 Prozent) der Befragten [...] t bleibt. Mit deutlichem Abstand folgen girocard kontaktlos (16,7 Prozent) und erst dann Mobile Payment (4 Prozent). Datenbasis Das EHI-Panel umfasst 493 Unternehmen mit ca. 80.000 Betrieben aus 35 Branchen mehr

Die Geldvermehrer

miteinander zu verbinden. „Entscheidend für uns war, genau zu analysieren, wie beispielsweise Banken, Payment-Service-Provider, Logistiker, Versicherer, Stromanbieter oder Fluggesellschaften funktionieren, welche [...] einlösen. Zuschnitt auf kleine Einzugsgebiete geplant „Der Händler spart sich die Kosten für seinen Payment-Service-Provider. Zudem profitiert er womöglich von einem Lift-up-Effekt, wenn der Kunde Ware in mehr