Das haben wir für Sie gefunden

Ihre Suche nach "Arbeitgeber" ergab 96 Treffer.

Coronakrise
Kurzarbeit nur schwer zu vereinbaren

prüfen. Eine weitere Möglichkeit wäre eine Betriebsvereinbarung, da diese von Betriebsrat und Arbeitgeber gemeinsam zu beschließen und schriftlich niederzulegen ist. Diese setzt zumindest einen Betriebsrat [...] Gehaltseinbußen von bis zu 40 Prozent rechnen. Die Ultima Ratio wäre eine Änderungskündigung durch den Arbeitgeber, für die aber die üblichen Voraussetzungen nach dem KSchG gelten. Jobcenter sind überlastet Erst [...] Puffer von 26 Milliarden Euro. „Die Gewerkschaft Verdi, der Handelsverband Deutschland seitens der Arbeitgeber und das Arbeitsministerium sind hier gefordert, praktikable tarifliche Lösungen zu finden und haben mehr

Coronakrise
Höhere Wertschätzung für Mitarbeiter im Lebensmittelhandel

Lebensmittelgeschäften positiver wahr als vor der Krise. Auch die Einstellung zum Einzelhandel als Arbeitgeber hat sich leicht positiv verändert. Viele Menschen haben offensichtlich wahrgenommen, welche große [...] im Lebensmittelhandel deutlich stärker als im Einzelhandel insgesamt. Für die Attraktivität als Arbeitgeber erhält der Handel insgesamt durchschnittlich gute Bewertungen bei der Befragung. Auf einer Skala [...] oder 2) sind kaum zugeordnet worden. Gleiches gilt für die die Einschätzung des Einzelhandels als Arbeitgeber im Hinblick auf Arbeitsklima, Eigenverantwortlichkeit, Erfolg, Familienfreundlichkeit, Gesundheit mehr

Vorsicht bei Gehaltsverzicht für freiwillige Zusatzleistungen

bei Gehaltsverzicht für freiwillige Zusatzleistungen Nicht jede Zahlung oder Sachleistung des Arbeitgebers an seinen Mitarbeiter muss dieser nach regulärem Satz versteuern. In der Praxis gibt es zahlreiche [...] zu nutzen. Von Christoph Iser 13.02.2018 © Getty Images So können beispielsweise Zuschüsse des Arbeitgebers zu Kindergartenbeiträgen von nicht schulpflichtigen Kindern der Arbeitnehmer steuerfrei gezahlt mehr

Rechtswidrige Überwachung

Schmerzensgeld. Begründung:  Die Observation und die heimlichen Aufnahmen waren rechtswidrig. Der Arbeitgeber hatte keinen berechtigten Anlass zur Überwachung. mehr