Das haben wir für Sie gefunden

Ihre Suche nach "Youtube" ergab 33 Treffer.

Marketing: Bibi schlägt Beckham

aus Irland investiert ihre Werbegelder nicht in teure Models und Kampagnen, sondern in Blogs und Youtube-Kanäle. Von Frank Puscher 10.11.2015 © Getty Images Kaum ein Handelsunternehmen sieht sich einem [...] Media geteilt wird. Werbung mit aufdringlichen Kaufbotschaften hat kaum eine Chance. Selbst beim Youtube-Kanal von Primark sind die User misstrauisch: Der Zähler zeigt gerade einmal 7. 100 Abonnenten für [...] wichtigere Teil der Digitalstrategie sind jedoch die echten „Influencer“, die als populäre Blogger und Youtube-Autoren die aktuellen Mode- und Lifestylethemen kommunizieren. Meist reicht die Einladung zu einer mehr

Kommunikationskanäle im Handel: Das sind die Trends

immer mehr der Befragten bei den klassischen Social-Media-Plattformen wie Facebook (91 Prozent), Youtube (73 Prozent) oder Twitter (60 Prozent) vertreten. Eine firmeneigene Community betreiben bereits 30 mehr

Karriereoffensive des Handels

und den schnellen Konsum auf dem Smartphone optimiert. YouTuber geben Bewerbungstipps Um die junge Zielgruppe zu überzeugen, sind zudem zwei YouTuber Teil der Kampagne. Steven Schuto und Fabian Rieck stellen [...] umgesetzte Kampagne basiert auf einer Webseite, die auf anderen Webseiten, Facebook, Instagram und YouTube beworben wird. Sie bietet Informationen für verschiedene Zielgruppen: zum einen Schüler, die vor mehr

Blogger schlägt Banner

aber sehr engagierte Spezialkanäle für spitze Zielgruppen – von Fachblogs über themenzentrierte Youtube-Formate bis zum twitternden Experten. Für ein Unternehmen wäre es ein zu großer Aufwand, Kontakte [...] setzt nicht auf die Strahlkraft von Prominenten, sondern auf Social-Media-Nutzer, deren Blogartikel, Youtube-Clips, Instagram-Fotos, Twitter-Kommentare oder Facebook-Posts im Netz eine gewisse Popularität und [...] was sie dort tun. Ab 2017 will Blogfoster neben Blogs auch andere Influencerkanäle, wie Facebook, Youtube, Twitter und Snapchat, ins Boot holen. Nur ein Format können werbetreibende Unternehmen bei dem Anbieter mehr