Alle Informationen für den Handel

Agenda

Agenda

Karriere ohne Studium

Qualifiziert in vielen Branchen allein ein Hochschulabschluss für eine nennenswerte Karriere, eröffnet der Handel auch Nichtakademikern Aufstiegschancen. Mittlerweile bieten Handelsunternehmen jährlich mehr als 11.000 Hochschulzugangsberechtigten die Chance, sich über Abiturientenprogramme eine Führungsposition zu erarbeiten. mehr...

Agenda

Plattform in Sicht

Wie Otto und andere Handelshäuser mit langer Vergangenheit ihre Geschäftsmodelle digitalisieren und den damit verbundenen Kulturwandel vorantreiben, erfuhren Besucher der Neocom in Bonn. Der Kongress für den Multichannel-Handel feierte eine gelungene Premiere am neuen Standort. mehr...

Agenda

Abmahnmissbrauch kann strafbar sein

Missbräuchliche Abmahnungen sind nach dem geltenden Lauterkeitsrecht unzulässig. Dies gilt insbesondere, wenn die Geltendmachung von Unterlassungsansprüchen vorwiegend dazu dient, einen Anspruch auf Ersatz von Aufwendungen oder Kosten der Rechtsverfolgung entstehen zu lassen. Wie der Bundesgerichtshof darüber hinaus feststellt, kann der Abmahnmissbrauch sogar strafbar sein . mehr...

Agenda

Weihnachtsstimmung steigt

Die Verbraucherstimmung in Deutschland zieht leicht an – das zeigt das aktuelle HDE-Konsumbarometer aus dem November. Demnach blicken die Verbraucher wie schon im vergangenen Monat verhalten optimistisch auf die kommenden drei Monate. mehr...

Agenda

Menschmaschinen

Was Künstliche Intelligenz (KI) künftig zu leisten vermag und welche Folgen ihr Einsatz für unser aller Leben haben könnte, diskutierten auf Einladung des HDE Gäste aus Wirtschaft und Politik in der diesjährigen Ausgabe der Veranstaltungsreihe „Denken und Handeln“ im Berliner Soho House. mehr...

Agenda

Verantwortung als Verkaufsargument

Die digitale Wirtschaft lebt von ihrem Vertrauensverhältnis zum souveränen Verbraucher. Haben Unternehmen, die die Datennutzung transparent gestalten, im Wettbewerb Vorteile? Zum Thema Corporate Digital Responsibility (CDR) entwickelte sich beim Forum Handel 4.0 eine lebhaft geführte Diskussion. mehr...

Agenda

Richter schützen Preiswettbewerb

Theoretisch sollen selektive Vertriebssysteme die Produktqualität absichern und den richtigen Gebrauch der entsprechenden Ware gewährleisten. Es ist aber nicht immer auszuschließen, dass Hersteller die mit dem selektiven Vertrieb verbundenen Beschränkungen nutzen, um mittelbar Einfluss auf die Preisbildung zu nehmen. mehr...