Textilbündnis: Steuerungskreis im Amt

Mit einer konstituierenden Sitzung hat Mitte August der neue Steuerungskreis des Textilbündnisses seine Arbeit aufgenommen.

01.10.2015

In seiner Zusammensetzung spiegelt das zwölfköpfige Gremium die Entwicklung der Mitgliederschaft des Textilbündnisses wider, dem Anfang Juni die Spitzenverbände und zahlreiche Unternehmen der Textilwirtschaft beigetreten waren. Der Steuerungskreis setzt sich aus vier Wirtschaftsvertretern zusammen, jeweils drei Repräsentanten von NGOs und der Bundesregierung sowie einem Gewerkschaftsvertreter und einem Entsandten der nicht kommerziellen Standardorganisation Global Organic Textile Standard (GOTS).

Die Vertreter stehen nun in der Verantwortung, die Ziele des Bündnisses in konkrete Maßnahmen zu übersetzen. Diese sollen die sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Bedingungen entlang der globalen Lieferketten in der Textil- und Bekleidungswirtschaft nachhaltig verbessern.

Schlagworte: Kompakt, Textilbranche, Textilhandel

Kommentare

Ihr Kommentar