Handel als glaubwürdiger Partner für Nachhaltigkeit

Viele Einzelhändler sind dem offiziellen Start der Plastiktüten-Vereinbarung mit dem Bundesumweltministerium zuvorgekommen. Die Bereitschaft, Plastiktüten künftig nur noch gegen Geld abzugeben, ist ein starkes Signal an Politik und Gesellschaft.

Von Stefan Genth 04.05.2016

Der Handel steht bereit, seinen Teil zum Umwelt- und Ressourcenschutz beizutragen. Bei den Kunden stößt das auf Verständnis, teilweise sogar auf ausdrückliche Zustimmung. Das zeigt, dass es hier um mehr als nur eine EU-Richtlinie geht: Der Handel macht deutlich, dass er in Sachen nachhaltiger Konsum ein glaubwürdiger und verlässlicher Partner ist.

Die Vereinbarung mit dem Umweltministerium ist eine große Chance, die der Handel als Branche nutzen muss. Die Ministerin hat in den vergangenen Wochen mehrfach öffentlich betont, dass sie einer freiwilligen Lösung den Vorzug vor einem Gesetz gibt. Aktuell haben rund 180 Einzelhandelsunternehmen ihre Bereitschaft zur Unterzeichnung erklärt. Damit wären circa 60 Prozent der Tüten, die der Einzelhandel vertreibt, von der Vereinbarung erfasst. Das ist ein gutes Zwischenergebnis.


Zur Person
Stefan Genth ist Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Deutschland (HDE).


Jetzt gilt es, noch mehr Unternehmen zum Mitmachen zu motivieren. Denn innerhalb von zwei Jahren sollen insgesamt 80 Prozent der Plastiktüten kostenpflichtig sein. Am Ende wird es ganz ohne andere Branchen nicht reichen. Schließlich gehen rund 30 Prozent der entsprechenden Tüten über Apotheken, Bäckereien oder Tankstellen an die Kunden. Aber auch in diesen Bereichen ist Bewegung: Viele Apotheken, der beim Börsenverein organisierte Buchhandel und die Schausteller beteiligen sich.

Der HDE wird weiter für die Vereinbarung trommeln. Es lohnt sich, an dieser Stelle Haltung für die Umwelt und gegen eine überbordende Gesetzgebung zu zeigen. Deshalb hoffen wir auf einen baldigen offiziellen Unterzeichnungstermin mit der Bundesumweltministerin.

Schlagworte: HDE, Kommentar, Nachhaltigkeit, Plastiktüten

Kommentare

Ihr Kommentar