Politik

Anzeige
HDE-Konsumbarometer

Verbraucherstimmung trotz Aufwärtstrend noch im Corona-Tief

Die Verbraucherstimmung in Deutschland bewegt sich nach wie vor auf niedrigem Niveau. Das HDE-Konsumbarometer steigt im Juli zwar an, erreicht aber lediglich den Wert aus dem April, in dem es zum ersten größeren Einbruch im Zuge der Corona-Pandemie kam.

Coronakrise

Handelsverband ruft zur Nutzung der Corona-Warn-App auf

Der Handelsverband Deutschland (HDE) spricht sich für die breite Nutzung der Corona-Warn-App der Bundesregierung aus. Sie könne helfen, die Pandemie einzudämmen und so weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens zu vermeiden.

Interview

„Der Handel hat Großes geleistet“

Erst durften sie nicht, nun wollen sie nicht: Die Kauflaune der deutschen Konsumenten ist derzeit so getrübt wie wohl noch nie in der deutschen Nachkriegsgeschichte. HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth über eine Branche im Ausnahmezustand.

Coronakrise

Wie die Bundesregierung kleine Unternehmen retten will

Wegen der Corona-Pandemie stehen viele Unternehmen kurz vor dem Aus. Die Bundesregierung will sie unbürokratisch über die nächsten Monate retten - in der Hoffnung, dass es dann wieder von alleine läuft.

Handelsmieten

Geteiltes Leid

Ausbleibende Kunden, geringe Umsätze, weiterlaufende Fixkosten: Die Coronakrise belastet den Nonfood-Einzelhandel auch nach Wiedereröffnung der Läden. Spitzenverbände von Handel und Immobilienwirtschaft empfehlen ihren Mitgliedern, mit Retailern vorübergehende Mietminderungen zu verabreden.

Coronakrise

HDE: Konjunkturpaket positiv für den Handel

Nach einem zähen Ringen haben sich die Spitzen von CDU, CSU und SPD auf ein umfassendes Konjunkturprogramm geeinigt. Es sieht unter anderem eine Senkung von Mehrwertsteuer und EEG-Umlage vor, um die Wirtschaft anzukurbeln. Der Handelsverband Deutschland begrüßt das Paket.

HDE-Konsumbarometer

Verbraucherstimmung weiterhin auf niedrigem Niveau

Die Verbraucherstimmung bleibt auch im Juni auf niedrigem Niveau. Das zeigt das aktuelle HDE-Konsumbarometer, das nach seinem historischen Tiefststand im Vormonat nur einen leichten Aufwärtstrend zeigt.

HDE-Prognose

Nonfood-Handel droht Umsatzverlust von 40 Milliarden Euro

Der Nonfood-Einzelhandel hat im April einen historischen Umsatzeinbruch erlitten, wie der Handelsverband Deutschland (HDE) mitteilt. Durch Corona-bedingte Geschäftsschließungen sanken die Erlöse im Vorjahresvergleich nach Angaben des Statistischen Bundesamtes um 14,4 Prozent.

Handelsarchiv

Dokumente zur Coronakrise gesucht

Für das im Aufbau befindliche „Archiv des deutschen Handels“ sucht der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg, Nils Busch-Petersen, Dokumente aus der Coronakrise. Er bittet alle Händler, relevante Erinnerungen zur Verfügung zu stellen.

Coronakrise

HDE lehnt Einschränkung von Werkverträgen ab

Der Handelsverband Deutschland (HDE) warnt vor weiteren Regulierungen bei Werkverträgen mit der Begründung des Kampfes gegen die Verbreitung des Coronavirus in der Fleischwirtschaft. Der Vorschlag ginge am Ziel vorbei, heißt es.