Politik

Anzeige

Verbraucherstimmung weiterhin stabil

Die Verbraucher in Deutschland zeigen sich wie schon im Juni auch für die kommenden drei Monate abwartend. Das HDE-Konsumbarometer verharrt auf dem Niveau des vergangenen Monats, nachdem es im Mai eine deutliche Abwärtsbewegung gegeben hatte.

Energiesparen mal exotisch

Nicht nur Faultier und Komodowaran spitzten die Ohren, als jüngst das erste von insgesamt acht Klima-Events der Klimaschutzoffensive des Handels im Leipziger Zoo startete. Mehr als 100 Händler waren gekommen, um viel Wissenswertes zum Thema Energiesparen im Einzelhandel zu erfahren.

Handel startet digitale Azubi-Kampagne

Der Handelsverband Deutschland (HDE) informiert auf einem neuen Onlineportal über die vielfältigen Ausbildungs- und Karrierechancen im Handel. Auszubildende zeigen in Videos, wie sie ihre Interessen und Stärken im Handel gezielt einsetzen können.

Verbraucherstimmung stabilisiert sich

Nach einem deutlichen Dämpfer im Mai stabilisiert sich die Verbraucherstimmung wieder. Das zeigt das aktuelle HDE-Konsumbarometer im Juni. Angesichts des sich abschwächenden Arbeitsmarktes fordert der HDE die richtigen Signale der Politik, um die Binnenkonjunktur zu stärken.

Verbrauch an Plastiktüten sinkt erneut

Der Verbrauch von Plastiktüten ist 2018 erneut gesunken. Fast jede fünfte Tüte konnte gegenüber 2017 eingespart werden. Pro Kopf wurden in Deutschland insgesamt 24 Plastiktüten abgegeben. Bei leichten Plastiktüten beträgt der Verbrauch nur noch die Hälfte der EU-Zielvorgabe für 2025.

Multimodale Mobilität

Die strukturellen Änderungen im Einzelhandel haben Folgen für den Standort City. Sven Altenburg, Projektleiter Mobilität und Transport beim Wirtschaftsforschungsunternehmen Prognos, über neue Muster von Einkaufswegen, dynamisch optimierte Verkehrssteuerung und die Innenstadt der Zukunft.

Strommarkt

Wie funktioniert Mobilität 2030? Rein elektrisch, glaubt Volkswagen. Der Konzern sucht Partner aus dem Handel, die auf den Parkflächen ihrer Supermärkte Ladesäulen errichten, um Kunden zu binden. Doch Einzelhandel und HDE zeigen sich skeptisch.

Einzelhandel: Europa wählen!

Der HDE wirbt gemeinsam mit führenden Handelsunternehmen für eine hohe Beteiligung an der Europawahl. Mit einem Wahlaufruf appellieren der Verband und prominente Unternehmen an die drei Millionen Beschäftigten der Branche, Europa mit ihrer Stimme zu stärken.

HDE sieht Mittelstand unter Druck

„Das Internet wird die Normalität im Handel werden.“ Mit diesem Satz prognostiziert HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth eine der wichtigsten Entwicklungen im deutschen Einzelhandel: Die Online-Erlöse steigen nach HDE-Einschätzung 2019 im Vergleich zum Vorjahr um rund neun Prozent auf 57,8

Frei, fair, nachhaltig

Am 26. Mai wählt Deutschland ein neues Europäisches Parlament. Für den Einzelhandel ist dieser Urnengang von herausragender Bedeutung ­– denn ein Großteil der Gesetzgebung, die für die Branche relevant ist, geht auf EU-Verordnungen und EU-Richtlinien zurück.