Großaktionär verkauft Zalando-Aktien - Kurs fällt

Der schwedische Investor Kinnevik hat eine größere Beteiligung am Online-Versandhändler Zalando verkauft. Der Großaktionär platzierte ein Paket von 13,13 Millionen Zalando-Aktien, wie Kinnevik am Dienstag in Stockholm mitteilte. Der Platzierungspreis lag bei rund 42,50 Euro. Am Dienstag verlor das Zalando-Papier am MDax-Ende 9,5 Prozent auf 41,13 Euro. Im bisherigen Jahr steht auch nach dem Kursrutsch allerdings immer noch ein Plus von 82 Prozent zu Buche.

 

Mit dem Verkauf erlöste Kinnevik rund 558 Millionen Euro. Das Paket entspricht 5,2 Prozent des Aktienkapitals von Zalando. Kinnevik hat sich verpflichtet, in den kommenden sechs Monaten keine weiteren Aktien aus dem eigenen Bestand zu verkaufen. Die Schweden halten nun noch knapp 26 Prozent an Zalando.

 

Zur News-Übersicht geht es hier.