Lidl erhöht Anzahl der Ausbildungsplätze um 40 Prozent

 

Lidl Deutschland erhöht die Zahl seiner Ausbildungsstellen und Studienplätze im Vergleich zum Vorjahr um 40 Prozent. Die Discounter-Kette plant laut einer Mitteilung, 2020 insgesamt mehr als 2.400 neue Azubis und dual Studierende ins Unternehmen zu holen. Karriereeinstiege bietet Lidl unter anderen in den Bereichen Verkauf, IT und Marketing.

 

Beim Recruiting setzt das Unternehmen auf Social Media und ist mit eigenen Karriere-Kanälen aus Instagram, LinkedIn, Xing sowie TikTok unterwegs. Ein Online-Bewerber-Tool ermöglicht ein schnelles Bewerbungsverfahren und wird durch Online-Bewerbungsgespräche ergänzt. Ergänzt wird das Angebot mit der digitalen Lernplattform "Prozubi" sowie einer Lern-App, mit der sich die Nachwuchskräfte auf Prüfungen vorbereiten können.

 

Für alle Azubis, die 2020 vor ihrem Ausbildungsabschluss stehen, hat Lidl in den letzten Wochen ein Telefoncoaching eingeführt, in dem sie durch erfahrene Ausbilder auf ihre Abschlussprüfung vorbereitet werden.

 

Zur News-Übersicht geht es hier.