Karstadt Sports offenbar auch von Schließungen bedroht

 

Bei Galeria Karstadt Kaufhof sollen Filialen geschlossen werden - einem Bericht zufolge sind auch Karstadt-Sports-Filialen betroffen. Von 30 der Spezialgeschäfte sollen demnach nur 10 übrig bleiben.


Wie der Kölner Stadt-Anzeiger unter Berufung auf Unternehmenskrise berichtet, würden rund tausend Mitarbeiter durch die Schließungen ihre Jobs verlieren. Dem Bericht zufolge soll allein in der Essener Zentrale von Galeria eine dreistellige Zahl an Jobs wegfallen, dort arbeiten derzeit 1.600 Menschen. Gerade erst ist bekannt geworden, dass Galeria Karstadt Kaufhof mit bis zu 80 seiner 175 Filialen fast die Hälfte aller Warenhäuser schließen und Personal entlassen will.

 

Zur News-Übersicht geht es hier.

Mehr Nachrichten zur Coronakrise

Gastbeitrag

Wie nachhaltige Kundenbindung in Zeiten der Pandemie gelingt

Im laufenden Jahr haben viele Unternehmen Kreativität bewiesen, um während der Pandemie für ihre Kunden da zu sein. Warum sie neue Services und Kommunikationskanäle auch danach nicht vorschnell aufgeben sollten, erklärt Online-Marketing-Spezialist Matthias Postel im Gastbeitrag.

E-Commerce

Auf welche Cyber-Angriffe Onlinehändler sich vorbereiten sollten

Der Onlinehandel floriert angesichts der Coronapandemie, das gilt erst recht während des Weihnachtsgeschäfts. Die Schattenseite des Booms: Der Sicherheitsdienstleister Imperva hat seit Beginn der Pandemie eine gestiegene Zahl von Cyber-Angriffen auf Onlinehändler registriert.

Umfrage

Wo die Deutschen ihre Weihnachtsgeschenke kaufen

In fünf Wochen ist Weihnachten, normalerweise eine Zeit, in der Einkaufsstraßen und Geschäfte stark frequentiert sind. Eine Umfrage des Meinungsforschungs-Unternehmens YouGov zeigt: Aus Angst vor dem Coronavirus wollen die Menschen 2020 mehr online kaufen - viele explizit bei kleinen Anbietern.

HDE-Umfrage

Innenstadthandel in Existenznöten

Mit Blick auf die aktuelle Pandemielage und die Einschränkungen des öffentlichen Lebens sehen sich nach einer aktuellen HDE-Trendumfrage unter mehr als 500 Unternehmen knapp 60 Prozent der befragten Innenstadthändler in Existenznöten.

Interview

„Wir werden Verfassungsbeschwerde einlegen“

Im Interview fordert HDE-Präsident Josef Sanktjohanser staatliche Unterstützung zur Rettung der Innenstädte, ein Belastungsmoratorium für den von der Coronakrise gebeutelten Handel sowie eine bundeseinheitliche Regelung für Sonntagsöffnungen.