Metro verliert Deutschland-Chef Thomas Storck

Thomas Storck räumt seinen Posten als Deutschland-Chef beim Großhändler Metro. Das berichtet die Lebensmittel-Zeitung. Storck, der seit April 2016 Deutschland-Chef ist, gibt seine Position bereits zum Monatsende ab. Künftig wird dem Bericht zufolge eine Doppelspitze die Geschäfte in Deutschland leiten: Christof Knop und Frank Jäniche sollen sich ab Juni die CEO-Position teilen.

 

Knop ist erst seit Januar 2019 als Finanzchef in der Deutschland-Geschäftsführung an Bord. Ihm wird der Vertriebsprofi Jäniche, der bislang Leiter der Region Rheinland ist, zur Seite gestellt. Metro baut damit innerhalb von kurzer Zeit erneut die Deutschland-Geschäftsführung um. Erst Ende des Jahres 2018 hatte sich der Konzern von Vertriebschef Marc Groenewoud und Finanzchef Frank Hammerle getrennt.

 

Zur News-Übersicht geht es hier.