MediaMarkt weitet Mietservice aus

 

Im Onlineshop von MediaMarkt können Kunden bereits seit Anfang 2017 Elektronikprodukte mieten anstatt kaufen. Nun weitet das Unternehmen diesen Service auf alle 275 Standorte in Deutschland aus und bietet damit erstmals bundesweit auch im stationären Geschäft Technik-Gadgets zur Miete an. 

 

Zur Auswahl stehen derzeit rund 1.500 Produkte aus den unterschiedlichsten Warenbereichen, die nach Abschluss des Mietvertrags direkt mitgenommen werden können. Kooperationspartner für das Mietangebot ist wie bisher das Berliner FinTech Grover. „Die Access- und Subscription Economy wächst weltweit und auch in Deutschland steigt die Nachfrage, Produkte zu mieten, kontinuierlich an. Besonders beliebt sind Smartphones, Laptops und Spielekonsolen“, so Michael Cassau, CEO und Gründer von Grover. 

 

Alle Produkte, die in den Märkten gemietet werden können, sind mit dem Hinweis „Miet mich“ gekennzeichnet. Den Mietvertrag schließt der Kunde innerhalb von wenigen Minuten vor Ort im Markt mithilfe seines Smartphones und eines Mitarbeiters ab; Vertragspartner ist Grover. Im Anschluss kann der Kunde seine Produktauswahl direkt mitnehmen. Alle Produkte können monatlich gemietet werden – ohne Kaution und mit einem Monat Mindestvertragslaufzeit. Die Abrechnung erfolgt monatlich im Voraus. Zudem ist jedes Produkt für den Schadensfall versichert. Im Mietpreis inklusive ist auch die kostenlose Rücksendung. Sobald man ein Gerät nicht mehr braucht, schickt man es an Grover zurück. Wer aber von dem Produkt so überzeugt ist, dass er es nicht mehr hergeben möchte, kann das Gerät auf Wunsch auch behalten. Grover bietet dafür ebenfalls verschiedene Optionen an.

 

Zur News-Übersicht geht es hier.