Termin für Real-Verkauf steht fest

 

Der Real-Verkauf steht vor dem Abschluss: Am 25. Juni soll die Metro-Tochter an den russichen Finanzinvestor SCP gehen. Das berichtet die Lebensmittelzeitung. Übernommen werden das gesamte operative Geschäft, 80 Immobilien sowie alle rund 34.000 Mitarbeiter der SB-Warenhäuser.

 

Als CEO wird der ehemalige Lidl-Vorstand Bojan Luncer das operative Geschäft verantworten, der Einkaufsbereich fält in die Zuständigkeit von Oliver Mans, ehemals Manager der Rewe Group.

 

Wie es mit den Standorten weitergehen soll, erarbeitet SCP derzeit mit seinem Immobilienpartner X+Bricks. 141 der Real-Häuser sollen an Kaufland und Edeka gehen. Auch Rewe und Globus haben bereits Interesse an Real-Standorten bekundet.

 

Zur News-Übersicht geht es hier.