Kaufland plant Integration erster Real-Märkte schon im Oktober

 

Das Weihnachstgeschäft steht vor der Tür. Darum plant Kaufland die Umstellung und Eingliederung von etwa 20 Real-Märkten schon im Oktober. Die Genehmigung des Verkaufs durch das Kartellamt steht noch aus. 

 

Wie die Lebensmittel Zeitung berichtet, könnte der neue Real-Eigentümer SCP, der die Märkte nun an die Händler weiterreicht, dabei auch selbst zur Beschleunigung der Dinge beitragen. Denn sobald der Investor sich sicher sei, dass die Kosten durch die Abgabe an einen Händler wieder eingespielt werden, könne er mit Umbauten beginnen. Auf diese Weise könne SCP bauliche Vorbereitungen für die Übernahme treffen, um unmittelbar nach einer positiven Kartellamtsentscheidung Märkte zügig weiterzugeben, so das Branchenblatt.

 

Von 279 Real-Filialen, die SCP veräußern will, sollen 101 an Kaufland gehen. Um die Integration der Real-Häuser ins eigene Filialnetz zu finanzieren, wolle die Schwarz-Gruppe auch Lieferanten zur Kasse bitten.

 

Zur News-Übersicht geht es hier.