Edeka will noch mehr Real-Märkte

 

Edeka will offenbar mehr Real-Warenhäuser übernehmen als ursprünglich geplant. Der Handelskonzern hatte mit SCP eine Vereinbarung über 53 Sandorte getroffen, interessiert sich nun aber für rund 70 Märkte. 

 

Edeka wird nach Informationen der Lebensmittel Zeitung beim Kartellamt jetzt sogar die Übernahme von rund 70 Real-Märkten anmelden, weil die Regionen noch Interesse an weiteren Häusern angemeldet hätten. Zuvor hatte sich bereits Kaufland für die Übernahme von mehr Standorten interessiert, als ursprünglich im Frühjahr mit Eigentümer SCP vertraglich vereinbart worden war: 88 Standorte sollte Kaufland übernehmen, nun will die Schwarz-Tochter nach eigener Ankündigung 101 Märkte. Investor SCP beabsichtigt indes, den Großteil der Immobilien zunächst zu behalten. Im 4. Quartal dieses Jahres sollen die ersten Standorte den Besitzer wechseln.

 

Zur News-Übersicht geht es hier.