Wirecard wickelt Kartenzahlungen für Aldi ab

Wirecard hat einen Großkunden an Land gezogen: Der Zahlungsabwickler übernimmt in den deutschen Aldi-Filialen einen Teil der Kartenzahlungen. Wie das Unternehmen mitteilt, hat es mit Aldi eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. 

 

Künftig wollen demnach Aldi Nord und Aldi Süd alle Zahlungen mit Kreditkarten sowie mit internationalen Debit-Karten in ihren deutschen Läden über Wirecard abrechnen. Girocards sind nicht Teil der Vereinbarung. Wirecard verdient sein Geld damit, dass es von den abgewickelten Transaktionen eine Gebühr einbehält - nach Unternehmensangaben zwischen 1,4 und 1,7 Prozent.

 

Zur News-Übersicht geht es hier.