Lidl will auf Mikroplastik verzichten

In einem neuen Positionspapier listet der Discounter geplante Maßnahmen auf, um weniger Mikroplastik in Umlauf zu bringen. Bis 2020 will Lidl demnach in allen Eigenmarkenprodukten aus dem Bereich Kosmetik und Körperpflege auf Mikroplastik verzichten.

 

Derzeit liefen Gespräch mit Lieferanten, um Mikroplastik in Make-up-Produkten zu erstzen. Duschpeelings der Eigenmarke seinen schon heute frei von Mikroplastik, sie setzten stattdessen auf Bimssteinpartikel, Waschpeelings nutzten Bambuspartikel, erklärt Lidl.

 

Das Unternehmen verweist allerdings auch darauf, dass das meiste Mikroplastik durch Reifenabrieb in die Umwelt gelange. Mikroplastik aus Kosmetik mache hingegen weniger als ein Prozent der Belastung aus.

 

Zur News-Übersicht geht es hier.