X+Bricks kauft Portfolio mit 35 Lebensmittelmärkten

Die X+Bricks AG hat ein Portfolio mit 35 Lebensmittelmärkten für rund 80 Millionen Euro erworben. Das teilt das Unternehmen mit. Die Objekte verteilen sich auf Standorte in ganz Deutschland und haben eine Gesamtmietfläche von rund 47.000 Quadratmetern.

 

Die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge beträgt mehr als acht Jahre. 90 Prozent der Mieteinnahmen kommen aus dem Lebensmitteleinzelhandel mit den ausschließlichen Mietern Edeka-Gruppe, Rewe und Aldi. Sascha Wilhelm, Chief Executive Officer von X+Bricks, zeigt sich zufrieden: „Unmittelbar nach unserer jüngsten Kapitalerhöhung haben wir innerhalb kürzester Zeit eine große und zugleich komplexe Transaktion erfolgreich abgeschlossen.“ Mit der aktuellen Transaktion erhöht sich die Anzahl der Immobilien im ausschließlich auf den Lebensmitteleinzelhandel fokussierten Portfolio von X+Bricks auf über 100 Objekte in Städten in ganz Deutschland.

 

Zur News-Übersicht geht es hier.

Zum Weiterlesen

Gastbeitrag

Darum sollten Händler ihre Marketingstrategie diversifizieren

Größere disruptive Entwicklungen in der Wirtschaft als im Zeitalter der Digitalisierung hat es in der Geschichte – wenn überhaupt – nur selten gegeben. Was das für das Marketing von Händlern bedeutet, erklärt Marketing-Experte Dawid Przybylski im Gastbeitrag.

EHI-Studie

Viel Geld fließt in Ladenbau und Store-Design

Handelsunternehmen in Deutschland investieren mit insgesamt 7,9 Mrd. Euro weiter auf hohem Niveau in Bau, Technik und Optik ihrer stationären Geschäfte. Das geht aus dem aktuellen Laden-Monitor des EHI Retail Institute hervor.

Handelsmarketing

Verkaufen im Schwarm

Fachhändler schließen sich zusammen, um in der Onlinewelt sichtbarer zu sein und geschlossen gegenüber großen Plattformen aufzutreten. Das erscheint einleuchtend und sympathisch – ist aber nicht frei von Tücken. Was zu beachten ist.

Gastbeitrag

5 Tipps für den Einsatz von Robotern im stationären Handel

Die Zukunft ist nah und Serviceroboter könnten schon bald verschiedenste Alltagsbereiche durchdringen – auch den Einzelhandel. Doch welche Vorteile bieten sie? Das erklärt Patrick Meyer vom Technologie-Beratungsunternehmen Elaboratum im Gastbeitrag.

Gastbeitrag

Wie zeitgemäße Kundenbindung für Händler funktioniert

Wie muss ein modernes Programm zur Kundenbindung gestrickt sein, das Kunden abholen kann? Andres Dickehut, Geschäftsführer des Technologieunternehmens Consultix, entwirft im Gastbeitrag ein Idealszenario.