Deutsche Post will 5000 Stellen schaffen

Die Deutsche Post will in diesem Jahr 5000 neue Vollzeitstellen im Post- und Paketgeschäft schaffen. So solle die Qualität der Zustellung auf der "letzten Meile" erhöht werden, teilte das Unternehmen mit. Der Konzern wolle damit auch Spitzenzeiten besser bewältigen und sich gegen krankheitsbedingte Ausfälle wappnen. Ein wichtiger Punkt sei dabei die eigene Ausbildung und spätere Einstellung von 450 Lastwagenfahrern, um den Arbeitskräftemangel in der Transportbranche auszugleichen.

 

Ende Februar hatte die Post zudem angekündigt, ihren Paketversand mit demjenigen der Billigtochter Delivery zusammenzulegen. Damit könnten deren Angestellte, direkt neben denen arbeiten, die bei der Post nach Haustarifvertrag angestellt sind - für deutlich weniger Lohn. Hintergrund der Entscheidungen ist die vom Boom des Onlinehandels befeuerte hohe Nachfrage nach Versand-Diensleistungen.