Tierwohl-Label gestartet

Die in der Initiative Tierwohl engagierten Lebensmitteleinzelhändler haben begonnen, schrittweise die einheitliche Fleisch-Kennzeichnung „Haltungsform“ in ihren Märkten einzuführen. Verbraucher erkennen dadurch schnell das Tierwohl-Niveau der Haltung, aus der konkrete Produkte stammen.

 

Die Kennzeichnung ordnet bestehende Qualitätssicherungs-, Tierwohl- und Bioprogramme für Schweine, Rinder und Geflügel nach einem für alle Teilnehmer gültigen Anforderungskatalog in einem vierstufigen System ein. Die Organisation der Kennzeichnung erfolgt über die Gesellschaft zur Förderung des Tierwohls in der Nutztierhaltung mbH. Diese ist auch Trägerin der Initiative Tierwohl.

 

Ausführlichere Texte zum Thema lesen Sie hier und hier.

 

Zur News-Übersicht geht es hier.