HDE: Stimmung der Händler verschlechtert sich

Laut aktueller Umfrage des Handelsverbandes Deutschland (HDE) unter 1.000 Unternehmen aller Größen, Branchen und Standorte verschlechtern sich die Geschäftserwartungen der  Handelsunternehmen. Insbesondere die kleineren Händler schauen mit Sorge auf ihre Geschäftslage, so der Verband.

 

Insgesamt seien die Rahmenbedingungen für den Einzelhandel gut, betont der HDE. Die Unternehmen werden nach HDE-Prognose ihren Umsatz in diesem Jahr moderat um zwei Prozent auf knapp über 537 Milliarden Euro erhöhen. Gleichzeitig aber zeigt die aktuelle HDE-Unternehmensumfrage, dass die Umsatzerwartungen gegenüber dem Vorjahr deutlich sinken. Nur noch 30 Prozent (Vorjahr 37 Prozent) der befragten Unternehmen erwarten für das erste Halbjahr 2019 steigende Erlöse. Insbesondere kleinere Unternehmen sind demnach mit der Geschäftslage unzufrieden. Der HDE fordert deshalb eine Wirtschaftspolitik, die den Mittelstand stärkt.

 

Mehr zum Thema lesen Sie hier, zur News-Übersicht geht es hier.