Anzeige

Handel

Anzeige
Handelsmarken

Gut und günstig

Schlichtes Design, niedriger Preis – mit diesem Konzept werden die Handelsmarken zur ernsthaften Konkurrenz für die klassischen Marken. In Deutschland liegt ihr Markt­anteil inzwischen bei mehr als 40 Prozent.

Post-Covid-Retail

Auf der Suche nach dem neuen Normal

Die Coronakrise und ihre Folgen sind spürbar und werden uns auch in den kommenden Monaten begleiten. Dominieren aktuell vielfach Zukunftsängste den Alltag, ist es längst an der Zeit, über den Handel nach der Pandemie nachzudenken. Ein Ausblick.

Transformation 2020: Transparenz

Erfolgsfaktor Lieferkette

Neben Preis und Qualität beeinflussen die beiden ­Faktoren Nachhaltigkeit und Fairness die Kaufentscheidung von ­Konsumenten. Wer in diesen Bereichen das Vertrauen seiner Kunden gewinnt, wird künftig im Wettbewerb vorn liegen. Voraussetzung: absolute Trans­parenz.

Coronapandemie

Welche Folgen die zweite Welle für das Konsumklima hat

Die Covid-19-Pandemie beeinflusst das Konsumverhalten – wie genau, analysiert der Global Consumer Pulse Tracker von Deloitte. Die aktuellen Ergebnisse zeigen, dass die Verunsicherung weltweit zunimmt und sich das Konsumklima langsam eintrübt.

Nachhaltigkeit

Der Preis des Konsums

Viele Lebensmittel müssten eigentlich deutlich teurer sein – würde man die bei der Produk­tion entstehenden Folgekosten für die Umwelt mit in den Verkaufspreis einfließen lassen. Im Auftrag von Penny haben Forscher der Universität Augsburg diese „wahren Kosten“ errechnet.

Sportfachhandel

Fairplay mit Mutter Natur

In den vergangenen Jahren hat das Thema Nachhaltigkeit weiter an Bedeutung gewonnen. Weil es sich nicht um einen Trend, sondern eine Notwendigkeit handelt, müssen Handel und Hersteller entsprechende Konzepte auch in schwierigen Zeiten konsequent verfolgen.

Investmentmarkt

Welche Handelsimmobilien trotz Krise gefragt sind

Insgesamt betrug das Transaktionsvolumen im Handelsimmobiliensegment in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres rund 9,6 Mrd. Euro – ein Rückgang von 3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das ergibt eine Auswertung des Immobiliendienstleisters Savills.

30 Jahre Währungsunion

Umbruch Ost

„Kommt die D-Mark, bleiben wir, kommt sie nicht, gehen wir zu ihr!“, lautet eine Forderung der Friedlichen Revolution in der DDR. Am 1. Juli 1990 ist es so weit: Die D-Mark läutet den für den ostdeutschen Einzelhandel schmerzhaften System­wechsel von der Plan- zur Marktwirtschaft ein.

Coronapandemie

Wie Händler sich auf das Weihnachtsgeschäft vorbereiten können

Im Zuge der COVID-19-Pandemie hat sich das Einkaufsverhalten der Verbraucher verändert und der Einzelhandel wird die Auswirkungen auch während des Weihnachtsgeschäftes spüren. Wie sie aussehen und wie Händler reagieren können, hat der Softwareanbieter Bazaarvoice analysiert.

Payment

Wie Verbraucher während der Pandemie am liebsten zahlen

Die Coronapandemie sorgt für eine weitere Verschiebung von Umsätzen vom stationären Handel in den E-Commerce, dabei gehört der Ratenkauf bei größeren Anschaffungen zu den beliebtesten Zahlarten. Das zeigt eine Studie des IFH Köln und der Team Bank.