Umfrage: Probleme mit der Plattform

In zahlreichen Medien wird derzeit von Problemen deutscher Händler beim Verkauf über Onlinemarktplätze wie Amazon und Ebay berichtet. Der HDE ruft zur Teilnahme an einer Kurzumfrage auf.

25.07.2017

© Fotolia/blossomstar

Die Spanne der Klagen reicht von plötzlichen Account-Sperrungen über einseitige Verschärfungen der Vertragsbedingungen bis hin zur Diskriminierung einzelner Händler. Doch auch in der Politik, sowohl in Brüssel als auch auf nationaler Ebene, wird der Umgang mit Onlineplattformen intensiv diskutiert.

Dabei wurde auch das Problem missbräuchlicher Vertragsklauseln und unlauterer Handelspraktiken in den Beziehungen zwischen Plattformen und Unternehmen erkannt. Inwiefern legislative Schritte folgen werden, ist derzeit noch offen.

Im Rahmen einer Marktplatz-Kurzumfrage soll Transparenz über die Rolle von Onlinemarktplätzen als Vertriebskanal für den Handel sowie die Verbreitung potenziell schädlicher Praktiken für Händler und allgemeiner Probleme im Verhältnis zwischen Händlern und Marktplätzen geschaffen werden. Die Ergebnisse sollen als Grundlage für die Formulierung von Positionen für die politische Diskussion dienen und die Standpunkte des HDE in anstehenden Gesetzgebungsverfahren argumentativ untermauern. Teilnahmeschluss ist der 30. September 2017.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Teilnahme finden Sie hier.

Schlagworte: Amazon, Ebay, Onlinemarktplätze, Umfrage

Kommentare

Ihr Kommentar