Shopsystem richtig planen

Die Erneuerung oder eines Onlineshops kann mit erheblichen Kosten verbunden sein. Sie setzt die passende Technologie sowie einen verlässlichen Implementierungspartner voraus. Eine aktuelle Studie bietet Händlern einen hilfreichen Überblick über die Funktionen führender Shopsysteme.

12.11.2018

© ipopba/Stock Adobe

Die Untersuchung verfolgt das Ziel, die funktionalen Unterscheidungsmerkmale so weit herauszuarbeiten, dass Entscheider in Unternehmen fundierte Informationen erhalten, worauf bei der Wahl des Herstellers geachtet werden sollte und welche Vorgehensweise bei der Selektion einer Softwarelösung sinnvoll ist. Die Marktstudie ist die aktuell größte wissenschaftlich fundierte, funktionale Analyse der Marktführer im E-Commerce-Geschäft.

Die Vielfalt an Shoplösungen ist groß und unübersichtlich. International gesehen gibt es mehr als 300 Shopsysteme, in Deutschland sind nahezu 90 Lösungen auf dem Markt verfügbar. Die Bewertung und Gegenüberstellung der einzelnen Systeme ist in der Praxis schwierig, da die Funktionsumfänge sich stark unterscheiden. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), die vor der Neueinführung eines Systems stehen und nicht über die notwendige E-Commerce-Erfahrung verfügen, haben es schwer, eine Onlineshop-Systemauswahl hinreichend gründlich vorzubereiten.

Hier setzt die vom Team ERP Logistics des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik in Kooperation mit dem Mittelstand-4.0-Kompetenzzentrum Dortmund erstellte Studie an und liefert KMU einen ebenso hilfreichen wie umfassenden Überblick über die führenden Shopsysteme und deren Funktionsumfänge.

Die Studie ist nach Eingabe der Kontaktdaten hier kostenlos herunterzuladen.

Schlagworte: E-Commerce, Onlinehandel, Onlineshop, Webshop, Studie, Software, Onlineshopsysteme, Shopsysteme

Kommentare

Ihr Kommentar