E-Commerce

Design-Objekte für den Catwalk

Weil es im Wohnzimmer keinen hässlichen Kratzbaum wollte, baute sich ein Ehepaar selbst einen. Heute be­treiben die Hannoveraner erfolgreich einen Onlineshop und haben zudem kürzlich das bundesweit erste Möbelhaus für Katzen eröffnet. Ein­ ­Besuch bei Tierfreunden mit großen Plänen.

Möbel per Mausklick

Deutsche Verbraucher investieren gerne in die individuelle Einrichtung ihrer vier Wände. So hat statistisch betrachtet im letzten Jahr jeder Deutsche durchschnittlich 529 Euro in seine Wohnraumausstattung – also Möbel, Lampen und Deko-Artikel – investiert.

Onlineshopper achten auf Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit spielt in vielen Lebensbereichen eine stetig wachsende Rolle – auch beim Onlineshopping. Laut einer neuen repräsentativen Umfrage legen 60 Prozent der deutschen Verbraucher Wert auf ökosoziale Nachhaltigkeitsaspekte beim Einkaufen im Internet.

Neue Digitalkompetenz für den Handel

Der Handel präsentiert eine neue neutrale Anlaufstelle zur Digitalisierung. Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gestartete „Kompetenzzentrum Handel“ unterstützt vor allem kleine und mittlere Unternehmen. Konsortialleiter ist der HDE.

Händler werden zu Zustellern

Der Onlinehandel wächst und mit ihm die Zahl der Pakete in Deutschland: 24 erhält jeder Deutsche im Schnitt pro Jahr, so eine neue Studie der Unternehmensberatung McKinsey. Online-Händler werden demnach langfristig mehr als die Hälfte des B2C-Paketvolumens selbst zustellen.

Kaum gekauft, schon retourniert

Das Thema Retouren wird öffentlich diskutiert: Die Grünen fordern ein Vernichtungsverbot für zurückgeschickte Waren, andere Stimme verlangen nach dem Ende kostenloser Retouren. Eine aktuelle Studie zeigt: 20 Prozent der Online-Kunden planen schon beim Kauf eine Retoure ein.

Ebay feiert 20. Geburtstag

Der Startschuss für Ebay in Deutschland fällt im Sommer 1999: Der Online-Marktplatz übernimmt die deutsche Auktionsplattform alando.de. Den 20. Geburtstag feiert Ebay nun mit Aktionen wie der Versteigerung von 40 Autos der Marke Mini zum Startpreis von einem Euro.

Klamottenkauf per Cloudlösung

Das Berliner Start-up Newstore will stationäre Retailer per Smartphone mit ihren Kunden vernetzen. Kunden können per App einkaufen, Mitarbeiter können beraten, verkaufen und Lagerbestände prüfen. Der Clou: Der Händler muss keine zusätzliche Hardware anschaffen.

Möglichst schnell und kostenlos

Der Onlinehandel wächst dynamisch, doch die Logistik- und Retourenkosten belasten die Margen. 53 Prozent der deutschen Konsumenten machen ihre Kaufentscheidung zu einem erheblichen Teil von der Möglichkeit der kostenlosen Lieferung und Rückgabe abhängig, so eine neue Studie.

Hose auf Durchreise

Viele Onlinebestellungen von Shoppern sind nach kurzer Zeit wieder auf dem Weg zurück ins Lager. Insbesondere im Fashionbereich ist die Rücksendequote mit durchschnittlich fast 40 Prozent hoch. Doch es gibt gute Nachrichten für Modehändler, so eine neue Studie.