Kaufverhalten

Zwischen Cocooning und Outdoor-Boom

Die erste heiße Phase der Pandemie scheint geschafft. Was bleibt, ist das in der Krise veränderte Konsumentenverhalten: Neue „Post-Lockdown-Lifestyles“ zeichnen sich ab, so eine neue Analyse von Ebay.

02.06.2020

© jackfrog/Stock Adobe

Die Coronakrise verändert das Einkaufsverhalten. Laut Erhebung von Ebay genießen die Menschen den Aufenthalt an der frischen Luft, was die Suchanfragen nach Outdoor-Artikeln drastisch erhöht.

Vor allem das (erzwungene) „Cocooning“, also das Zurückziehen in die Heimeligkeit der eigenen vier Wände, steht im Vordergrund. Mit Produkten wie neuen Betten (+345 Prozent), Malerfarben (+167 Prozent) und Tapeten (+69 Prozent) soll das Leben zuhause verschönert werden. Aber auch Fitnessgeräte aus Kategorien wie Hanteln (+605 Prozent), Krafttraining & Gewichte (+496 Prozent) sowie Yoga & Pilates (+216 Prozent) liegen beim Cocooning hoch im Kurs. Dies ist ein Ergebnis des aktuellen Whitepaper „Wie Deutschland während des Lockdowns shoppt“, für das Ebay Advertising den Anstieg der Suchanfragen bei Ebay.de in den Wochen des Lockdowns im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2019 ausgewertet hat.

Ab der dritten Woche des Lockdowns hat sich das Leben mehr und mehr in den heimischen Garten verlagert: Das warme Wetter führt zu einem regelrechten Outdoor-Boom. Im Fokus stehen Sauna und Schwimmbecken (+186 Prozent), Whirlpools (+169 Prozent) sowie Gartenstühle und -bänke (+165 Prozent). Fahrräder (+78 Prozent) und Fahrradzubehör (+80 Prozent) haben den Deutschen ebenfalls dabei geholfen, draußen eine kleine Auszeit von der Krise zu bekommen und sich dabei noch ein wenig zu bewegen.

Social Distancing und Work-Life-Balance

„Die vergangenen Wochen der Krise werden das Konsumentenverhalten noch lange prägen. Darauf sollten sich Werbetreibende in ihrer Kommunikation unbedingt einstellen“, so Mike Klinkhammer, EU Advertising Sales Director bei Ebay. „Trotz erster Entspannung der Lage bleiben die Konsumenten anspruchsvoll und erwarten von Marken, dass sie auf ihre Bedürfnisse eingehen. Die von uns ausgemachten Trends zum Cocooning und einer neuen Outdoor-Quality-Time werden dabei auch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen und das digitale Marketing noch eine ganze Weile begleiten. Insbesondere da sich der diesjährige Urlaub für die meisten Deutschen wohl ebenfalls ins eigene Zuhause verlagern dürfte.“ 

Der Startschuss fällt eine Woche vor dem Lockdown: Die Konsumenten rechnen aufgrund von Hamsterkäufen oder der vorübergehenden Schließung von Geschäften im Einzelhandel mit einer Verknappung bestimmter Waren und sind darauf bedacht, für das Wohl und die Gesundheit ihrer Familien zu sorgen. Als die Nation am 23. März 2020 in den Lockdown eintritt, ist es vor allem das angeordnete Social Distancing, das Veränderungen im Konsumentenverhalten auslöst. So werden etwa Lebensmittel (Kaffee: +170 Prozent) und Körperpflegeprodukte (Haarfärbemittel: +88 Prozent) verstärkt online gekauft, um nicht unnötig das Haus verlassen zu müssen.

Verändertes Suchverhalten

Ab der zweiten Woche des Lockdowns besteht die große Herausforderung für viele Deutsche darin, die Anforderungen an das Arbeiten im Home-Office zu meistern (Notebook- und Desktop-Zubehör: +124 Prozent, Bürostühle: +100 Prozent, Drucker: +97 Prozent) und gleichzeitig die zuhause betreuten Kinder bei Laune zu halten. Abzulesen ist dies am veränderten Suchverhalten bei Ebay.de, bei dem Puzzles und Geduldspiele (+393 Prozent) sowie Basteln und Kreativität (+301 Prozent) plötzlich besonders gefragt sind. Darüber hinaus werden verstärkt Heimwerker-Basics (Farbpinsel +171 Prozent) eingekauft, um die viele freie Zeit für Heimwerkerprojekte zu nutzen und das eigene Zuhause weiter zu verschönern.

An Ostern gehen erfahrungsgemäß die Ebay-Suchen nach Outdoor-Artikeln nach oben. 2020 kurbelt der Mix aus gutem Wetter, mehr Freizeit und einem Mangel an Ablenkung außerhalb des Hauses jedoch nicht nur die Nachfrage nach Outdoor-Produkten, sondern auch nach Do-It-Yourself-Artikeln fürs Freie an. Gartenzäune werden in Schuss gebracht (+140 Prozent), neue Garten- und Terrassenmöbel ins Visier genommen (+110 Prozent) und die Lust aufs Angrillen steigt bei vielen Deutschen immens (+57 Prozent). Und da eBay rund um die Uhr geöffnet ist, ist der Zugang zu Materialien und Zubehör auch in Covid-19-Zeiten kein Problem.

Schlagworte: Onlinemarktplätze, Onlinehandel, Kaufverhalten, Coronakrise, Coronavirus

Kommentare

Ihr Kommentar