Alle Informationen für den Handel

IFH Köln

Unternehmen

An der Charmegrenze

Wie Besucher eine Innenstadt beurteilen, hängt von vielfältigen heterogenen Faktoren ab. Die Studie „Vitale Innenstädte“ zeigt auf, wie die einzelnen Dimensionen wirken – und welchen Einfluss sie haben. mehr...

Markt

Vertikalisten in Mode

Damen- und Herrenbekleidung landet auch weiterhin immer häufiger im digitalen Warenkorb. Das zeigen die Ergebnisse des neuen „Branchenfokus Damen- und Herrenbekleidung“ von IFH Köln und BBE Handelsberatung. mehr...

Markt

Onlineshopping: In Zukunft nur noch mobil?

Haben PC und Laptop beim Onlineshopping bald ausgedient? Der aktuelle Marktplatz-KIX von ECC Köln und eBay zeigt: Fast neun von zehn Online-Marktplatzhändlern gehen davon aus, dass der Anteil von Mobile Commerce am Onlinehandel in den kommenden drei Jahren weiter wachsen wird. Mehr als jedes zweite Unternehmen plant höhere Investitionen in den Bereich Mobile Commerce. Sechs von zehn Marktplatz-KIX-Teilnehmern glauben sogar, dass Konsumenten zukünftig hauptsächlich über Smartphones und Tablets im Netz shoppen werden. mehr...

Markt

Umweltfreundliche Verpackungen stehen hoch im Kurs

Konsumenten legen Wert auf umweltfreundliche und praktische Produktverpackungen. Und Frauen sind dabei umweltbewusster als Männer. Das zeigen die Ergebnisse des aktuellen Consumer Barometers des Forschungsinstituts IFH Köln und dem Beratungsunternehmen KPMG. Über alle Produktkategorien hinweg ist es drei von vier der rund 520 befragten Konsumenten wichtig, dass Verpackungen umweltfreundlich sind. mehr...

Markt

Schuhfachhandel wächst schwach

Das Segment der Sport- und Freizeitschuhe gewinnt im Schuhmarkt an Bedeutung. Das ist ein Ergebnis des „Branchenfokus Schuhe“ von IFH Köln und BBE Handelsberatung. Auch in der Distributionsstruktur des Marktes spiegelt sich dieser Trend wider: Bei Streetwear- und Sneaker-Retailern läuft das Geschäft. mehr...

Advertorial

Studie: Virtuelle Produktregale erleichtern die Produktauswahl

Wer den digitalen Kunden begeistern will, sollte auch die Digitalisierung am Point of Sale (PoS) vorantreiben. Ein nutzbringendes Element können virtuelle Produktregale sein. Insbesondere in Ergänzung des stationären Produktangebots erachten Shopper die virtuellen Regale als nützlich und als Hilfe bei ihrer Produktauswahl. mehr...