Alle Informationen für den Handel

Agenda

Startschuss zur Klimaschutzoffensive

© Rewe/Enrico Kugler

Am 17. April ertönt in Berlin der Startschuss zur Klimaschutzoffensive des Handels. Der HDE lädt zusammen mit seinem Partner Adelphi zur Auftaktveranstaltung ein. Neben Vorträgen und Diskussionen erwartet die Besucher eine Exkursion zu einem nachhaltigen Supermarkt.

Im Rahmen der Klimaschutzoffensive möchten der HDE und der Think Tank Adelphi kleineren und mittleren Handelsunternehmen ermöglichen, was große Filialisten oft schon erfolgreich umgesetzt haben: mit kostensparenden Effizienzmaßnahmen den CO2-Ausstoß zu verringern.

Erklärtes Ziel des Projekts ist es, im Einzelhandel weitere 300.000 Tonnen des klimaschädlichen Treibhausgases einzusparen. Optimiertes Energiemanagement, LED-Lichtkonzepte oder die Umstellung auf klimaneutrale Kältemittel sind dazu geeignete Mittel. Händler, die ihr Einsparungspotenzial noch nicht realisiert haben, können von den Erfahrungen  anderer Unternehmen lernen. Im Rahmen der Klimaschutzoffensive  sind sie eingeladen, an Workshops teilzunehmen und erhalten Zugang zu Anwendungen oder Downloads, die Hilfestellungen geben.

Auf der Auftaktveranstaltung im Bundesumweltministerium wird der frühere Bundesumweltminister Klaus Töpfer über Klimaschutz in Deutschland sprechen. Lars Reimann, Abteilungsleiter Energiepolitik und Umwelt beim HDE, thematisiert in seinem Vortrag Aspekte des klimaneutralen Einzelhandels. Best-Practice-Beispiele von Aldi Süd, der Metro oder IKEA zeigen, wie Klimaschutz im Einzelhandel gelingt. Teilnehmer können im Anschluss an die Veranstaltung außerdem einen nachhaltigen Rewe-Markt in Berlin-Pankow besichtigen (Bild oben).

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur kostenlosen Anmeldung erhalten Sie hier.

Lesen Sie weiter


Agenda

Endlich verständlich

Storytelling statt grauer Theorie: Eine neue Medienreihe vermittelt die ökonomische Bildung im Handel anhand praktischer Beispiele aus dem Alltag einer Wohngemeinschaft. mehr...

Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>