Alle Informationen für den Handel

Unternehmen

Umfrage zu Abmahnungen

© Fotolia

Abmahnungen können jeden Onlinehändler treffen. Um diese Praxis deutschlandweit dokumentieren zu können, möchte der Gütesiegel-Geber Trusted Shops im Rahmen einer Umfrage zum Abmahnwesen im E-Commerce erfragen, in welcher Dimension die Händler damit konfrontiert sind.

Wie bereits in den Jahren zuvor analysieren die Rechtsexperten von Trusted Shops die häufigsten Gründe für Abmahnungen und zeichnen mit Hilfe der Studie ein detailliertes Bild der Abmahnlandschaft in Deutschland. „Mit unserer Studie wollen wir Problemfelder im Onlinehandel aufdecken und zeigen, welche konkreten Maßnahmen sich Onlinehändler wünschen, um den Abmahnwahn einzudämmen“, erklärt Carsten Föhlisch, Rechtsexperte bei Trusted Shops.

Dass der Onlinehandel immens unter dem zunehmenden Missbrauch wettbewerbsrechtlicher Abmahnungen leidet, ist ein bekanntes Problem. Föhlisch weist darauf hin, dass der Abmahnmissbrauch insbesondere für kleine und mittelständische Händler existenzbedrohende Ausmaße annehmen kann. 49 Prozent der Befragten bejahten diese Befürchtung im Jahr 2016. Die meisten Abmahnfälle betreffen laut der Trusted-Shops-Studie „Abmahnungen im Online-Handel 2016“ das Widerrufsrecht. Aber auch Markenrechtsverletzungen sind Gegenstand zahlreicher Präventivabmahnungen.

Immerhin offenbarte die letzte Studie, dass sich 71 Prozent der abgemahnten Händler zur Wehr setzten und dies in über 76 Prozent der Fälle auch erfolgreich. Hunderte Verstöße wurden bei den teilnehmenden Händlern in 2016 abgemahnt. Der finanzielle Schaden für den Onlinehandel wird bei den Kosten pro Abmahnung deutlich: So verzeichneten 48 Prozent der Händler Kosten in Höhe von mehr als 1.500 Euro. Die Fortsetzung der Studie wird zeigen, wie sich diese Situation für den Onlinehandel in 2017 entwickelt hat.

Die Studie endet am 9. Oktober 2017. Die Ergebnisse werden im Shopbetreiber-Blog vorgestellt. Teilnehmen kann jeder Unternehmer, der Waren und Dienstleistungen über einen Onlineshop, Ebay, Amazon oder andere Plattformen vertreibt. Hier geht es zur Umfrage.

Lesen Sie weiter


Unternehmen

Vom Einsteiger zum Topseller

Welcher Onlinemarktplatz verspricht den besten Umsatz? Welche Kosten sind zu planen und welche rechtlichen Pflichten zu beachten? Antworten geben E-Commerce-Profis und Rechtsexperten in einem neuen E-Book von GS1 Germany. mehr...

Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>