Alle Informationen für den Handel

Unternehmen

Digitale Profilierung im Modehandel

© Toshiba

Der Wandel im Fashionmarkt nimmt immer stärker Fahrt auf. Das zwingt vor allem den stationären Modefachhandel, intensiv an seiner Wettbewerbsfähigkeit zu arbeiten, um für die Kunden attraktiv zu bleiben.

Erfolg verspricht dabei vor allem eine Profilierungsstrategie, die sich auf Individualisierung und Emotionalisierung fokussiert – auch mit Hilfe digitaler Elemente. Neue Wege, innovative Anregungen und überzeugende Praxisbeispiele zu diesem Thema präsentiert der BTE-Kongress „Fashion-Emotion 4.0: Profilierung des Modehandels in einer digitalen Welt“ am 20. Juni in Köln.

Das Themenspektrum der Vorträge und Diskussionsrunden reicht von inspirierendem Store-Design über Wege der Mitarbeiterbegeisterung und -findung bis zu innovativem Marketing und erfolgreichen mittelständischen Multichannel-Lösungen. Auf der Bühne referieren und diskutieren erfolgreiche Modehändler wie Diehl (Lörrach), Hellner (Sylt), Jost (Grünstadt), Lodenfrey (München), Meißner (Lübeck), Müller-Ditschler (Büdingen/Hanau), Want Shoes (Köln) und Warth (Biberach). Brax und Hagemeyer (Minden) berichten über den aktuellen Stand bei der „digital verlängerten Ladentheke“. Außerdem referieren hochkarätige Experten von Hutner Training und Blocher Partners. Moderiert wird der BTE-Kongress, der von einer Fachausstellung begleitet wird, durch Michael Werner, Chefredakteur der TextilWirtschaft.

Hinweis: Die Teilnehmergebühr beträgt für Mitglieder im Einzelhandelsverband 295 Euro, für sonstige Teilnehmer aus Fashionhandel/-industrie 395 Euro und für alle übrigen Interessenten 595 Euro, jeweils zzgl. MwSt. Jeder weitere Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhält 20 Prozent Ermäßigung. Weitere Informationen und Anmeldung beim BTE, Alexandra Müller, Tel. 0221/921509-41, Fax -10, E-Mail: mueller@bte.de und im Internet unter www.bte.de (Rubrik: Veranstaltungen).

Lesen Sie weiter


Markt

Vier gewinnt

Namhafte IT-Unternehmen werden in Deutschland kaum gegründet. Marco Börries ist aus dem Silicon Valley zurückgekehrt, um das zu ändern. Nach acht Jahren Entwicklungszeit bringt er sein viertes Unternehmen an den Start. Enfore will weltweit kleine Firmen ins digitale Zeitalter führen. Die Telekom und einige Investoren halten die ambitionierten Pläne nicht für leere Worte. mehr...

Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>