Alle Informationen für den Handel

Unternehmen

Highlights auf der Fläche

© Messe Düsseldorf/B. Lauter

18 Hallen, 2 500 Aussteller: Das Angebot der ­EuroShop, die vom 5. bis 9. März 2017 in Düsseldorf stattfindet, wächst. ­Erstmals wird dem Thema Lichtinszenierung ein ­eigener Messebereich ein­geräumt. Eine hellsichtige Entscheidung. Text: Thomas Müller

Das wachsende Onlinegeschäft erhöht den Innovationsdruck auf den klassischen Handel. Um sich von der Konkurrenz, vor allem der virtuellen, abzuheben, setzen Händler verstärkt auf erlebnisreiche, emotionale Inszenierungen von Waren und Shop-Design. Es gilt, bei den Kunden Wow-Effekte auszulösen und den Einkaufsbummel durch eine hohe Aufenthaltsqualität zu verlängern. Die Lichtgestaltung hat einen entscheidenden Anteil daran, dass die stimmungsabhängigen Konzepte aufgehen.

Mit moderner LED-Technik lassen sich Leuchtstärken variieren und Lichtfarben tageslichtabhängig verändern. Dynamisches Licht wird zu einem attraktiven Designelement, das die emotionale Markeninszenierung eines Unternehmens entscheidend mitgestalten kann. So praktiziert es beispielsweise die argentinische Department-Store-Kette Falabella in vielen Häusern. Das Unternehmen hat sich seine Filialen mit einem modernen und flexiblen LED-Beleuchtungskonzept des Mülheimer Lichtexperten Ansorg ausstatten lassen. Per Lichtsteuerungs-App können saisonale Highlightflächen, wie zum Beispiel die Catwalks, dynamisch beleuchtet und damit hervorgehoben werden. Der Wechsel der Helligkeiten aktiviert die Kunden, belebt die Shopinszenierung und lenkt die Aufmerksamkeit der Kunden auf ausgewählte Warensortimente.

Möglich wird dies durch eine digitale Lichtsteuerung und -vernetzung, die eine völlig neue Flexibilität und Dynamik in der gesamten Lichtdramaturgie erzeugen kann. Elektronische Steuerungssysteme orchestrieren eine Vielzahl von verschiedenen natürlichen und künstlichen Lichtquellen und Lichtszenarien zu einem einheitlichen Lichtkonzept, das sich flexibel den wechselnden Abläufen und saisonalen Kollektionswechseln anpasst. Auch der Einfluss von Digital Signage sowie die Zusammenführung weiterer Lichtquellen, wie zum Beispiel Tablarbeleuchtung und Screens, mit der Lichtinszenierung im Store gewinnen in diesem Zusammenhang an Bedeutung. Gleichzeitig unterstützt dieses Lichtmanagement das unverändert große Ziel des kostenbewussten Einzelhandels, die schöne neue Einkaufswelt so energieeffizient wie nur möglich zu gestalten.

Müde Mitarbeiter werden munter
Neue Forschungserkenntnisse zum Thema biologische und emotionale Lichtwirkung (Human Centric Lighting/HCL) fließen in moderne ganzheitliche Lichtkonzepte ein. Das bietet Vorteile für Kunden, Mitarbeiter und Unternehmen: Mehr Wohlgefühl und weniger Müdigkeit bei den Mitarbeitern helfen, den Kundenservice unmittelbar zu verbessern. Wie das in der Praxis aussieht, demonstriert der Kölner Leuchtenhersteller Oktalite mit den Ergebnissen einer HCL-Fallstudie aus dem deutschen Lebensmittelhandel.

Währenddessen zeigen Lichtanbieter wie Arclite, Cedes oder Philips ihre teils multimedialen Beleuchtungslösungen. Osram etwa präsentiert eine dynamische LED-Beleuchtung, die in Verbindung mit einem intelligenten Mediensystem Umkleidekabinen ins rechte Licht setzt. Je nach ausgewähltem Kleidungsstück, ob Bikini oder Businessanzug, können Konsumenten das passende Umgebungslicht auswählen. Philips präsentiert ein lichtbasiertes Indoornavigationssystem, das Kunden auf der Verkaufsfläche ermöglichen soll, ihre gewünschten Produkte ohne langes Suchen zu finden. Eine lichtbasierte Kundennavigation führt aber nicht nur exakt über die Verkaufsfläche oder weist auf Sonderangebote hin – sie liefert auch wertvolle Daten zur Verkaufsflächenoptimierung.

Ein Interview mit Ulrich Spaan, Mitglied der Geschäftsleitung des Kölner EHI Retail Institute, das die Fachmesse EuroShop trägt, finden Sie hier.

Lesen Sie weiter


Unternehmen

Ein starkes Team

Mit einer Betriebsrente können Einzelhändler Fachkräfte binden. Die Bundesregierung plant nun eine umfassende Reform. Unternehmer sollten die aktuelle Entwicklung genau verfolgen, um rechtzeitig reagieren zu können. mehr...

Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>