Alle Informationen für den Handel

Menschen & Management

Sammelfieber

Rewe-Händler Christoph Steverding hatte eine geniale Idee: Er organisierte eine regionale Fußballbild-Sammelaktion.

Inzwischen ist seine Idee preisgekrönt: Christoph Steverding, Rewe-Händler aus Rhede im Emsland, hat sich die Panini-Sammelbilder zum Vorbild genommen und für seinen Markt eine einzigartige Aktion auf lokaler Ebene geschaffen: In Zusammenarbeit mit einem niederländischen Verlag ließ er unter dem Motto „Sammeln Sie Ihre Stars!“ ein Sammelalbum mit 19 Teams des lokalen Fußballvereins (und Oberligisten) VfL Rhede herstellen. Abgelichtet wurden 380 aktive Mitglieder des Vereins; produziert wurden daraus 480.000 Sammelsticker. Ab einem Einkaufswert von 10 Euro wurden diese mit dem dazugehörigen Sammelalbum abgegeben. Eine Auflage von 400 Stück hatte das Album.

Vier Wochen dauerte die Aktion, die natürlich von zahlreichen Angeboten begleitet wurde, so dass sich Sammelaktion und Sonderangebote gegenseitig beflügelten. Nach vier Wochen gab es eine groß angelegte Tauschaktion im Markt, die für einen gewaltigen Zulauf sorgte.

Marktleiter Steverding freute sich nicht nur über die gestiegenen Umsätze, sondern vor allem darüber, dass es ihm gelungen ist, seinen Markt in der Region noch fester zu verankern. Der Mittelstandsverbund — ZGV zeichnete Steverding für die Idee mit seinem Kreativpreis 2014 aus. Die Jury des Wettbewerbs lobte den Rewe-Kaufmann für seine kreative Idee und für die weit reichende Umsetzung im Markt. „So funktioniert Kundenbindung für die ganze Familie“, erläuterte Mittelstandsverbund-Präsident Wilfried Hollmann bei der Preisverleihung in Berlin. „Mehr noch: Diese Aktion hat gezeigt, wie ein moderner Handelsunternehmer als Kaufmann Tugenden nutzt und sich in einer ganzen Region als unverzichtbarer Teil der Gesellschaft positioniert.“

Steverding hat inzwischen seine Branche animiert, ähnliche Ideen umzusetzen — und so gibt es bereits weitere deutsche Lebensmitteleinzelhändler, die die Sammelleidenschaft ihrer Kunden nutzen. Denn den frechen Per Mertesacker oder den gefönten Mesut Özil als Bild im Album zu haben, ist doch etwas anderes als den eigenen Filius oder Vater oder sogar Großvater, die im lokalen Verein aktiv sind.

Lesen Sie weiter


Unternehmen

Kundenbindung im Modehandel

Der neue Leitfaden „Kundenbindungsprogramme im deutschen Modehandel“ von Stefan Schneider vermittelt alles Wissenswerte über Kundenkarten und listet über 600 Handelsunternehmen mit direkten Verbindungen zu ihren Loyalty-Systemen auf. mehr...

Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>