Alle Informationen für den Handel

Technik & Prozesse

Abgewogen

Lebensmitteleinzelhändler dürfen ihre Marktmacht gegenüber Lieferanten nach einer Grundsatzentscheidung des Bundeskartellamtes nicht ausnutzen.

Wenn ein Händler auf den Beschaffungsmärkten eine so starke Marktstellung habe, dass Lieferanten von ihm abhängig sind, dürfe er gegenüber diesen Lieferanten keine Vorteile ohne sachlich gerechtfertigten Grund fordern. Das entschied das Bundeskartellamt laut einer verbreiteten Mitteilung.

In dem Grundsatzverfahren ging es um das Verhalten von Edeka nach der Übernahme des Discounters Plus im Jahr 2009 gegenüber Lieferanten.

Gegen die Entscheidung kann beim Oberlandesgericht Düsseldorf binnen vier Wochen Beschwerde eingelegt werden. Edeka wolle die Entscheidung zunächst auswerten und dann über das weitere Vorgehen entscheiden, teilte das Unternehmen mit.

Lesen Sie weiter


Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>