Alle Informationen für den Handel

Technik & Prozesse

Weiteres Geschäftsfeld für Engel & Völkers

Der Immobilienmakler Engel & Völkers steigt offenbar ins Möbelgeschäft ein. Denn ab sofort bietet der Franchise-Makler wohl Möbel und Wohnaccessoires im eigenen Online-Shop an.

Die so genannte „Home Collection” umfasst Sessel, Tische bis hin zu Lampen, Bildern und Dekorationselementen. Die Kollektion werde kontinuierlich erweitert und greift die neuesten Wohntrends auf. Nach erfolgreichem Start des ersten Interiors E-Catalogues im März 2013 plant Engel & Völkers mit dem Online-Shop den Geschäftsbereich Interiors weiter auszubauen.

Engel & Völkers hat sich als Immobilienmakler im Laufe der vergangenen 30 Jahre etabliert – seit 1998 auch als Franchisegeber. Derzeit ist das Hamburger Unternehmen mit 4.500 Mitarbeitern in 38 Ländern auf fünf Kontinenten präsent. 2013 lag der Umsatz bei 272,9 Mio. Euro.

Lesen Sie weiter


Markt

“Die Vielfalt leidet”

Die Konzentration im Möbel-, Küchen- und Einrichtungsfachhandel schreitet voran. Thomas Grothkopp, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Möbel und Küchen (BVDM), und Branchenexperte Sebastian Deppe, Mitglied der Geschäftsleitung der BBE Handelsberatung, über ungebremstes Flächenwachstum, uniforme Billigmöbelimporte und den Mut zur Qualität. mehr...

Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>