Alle Informationen für den Handel

Technik & Prozesse

Neue Lösungen

Verkaufsförderung, Store Design, Fassadengestaltung: Die viscom 2012 zeigt Trends und Ideen.

Starke Markenzeichen an der Fassade, digital bedruckte Wände im Inneren, unterstützt von Lichteffekten, dazu interaktive Displays und 3D-Animationen: Die technischen Möglichkeiten im Ladenbau und Store Design zeigt alljährlich die viscom, Internationale Fachmesse für visuelle Kommunikation, Technik und Design. Vom Display im Verkaufsraum bis zum Bildschirm mit Produkt- und Preisinformationen, von der werblichen Gestaltung bis zum passenden Lichtkonzept — die Angebote für den Einzelhandel sind hier umfangreich. Rund 300 Aussteller aus den Bereichen Werbetechnik, Lichtwerbung, Digitaldruck, Digital Signage und Display/PoS bieten auf der Messe Ideen, Produkte und Dienstleistungen aus allen Bereichen der visuellen Kommunikation und zeigen, welche Techniken es gibt, um Store-Konzepte zu realisieren. „Anlaufpunkte vor Ort sind für Ladenbauer und Shopbesitzer vor allem die viscom World of Inspiration samt Supermarkt, die Display PoS Expo und die Digital Signage World“, erklärt Petra Lassahn, die Direktorin der Fachmesse.

Von der klassischen Werbetechnik über den Digitaldruck bis hin zu digitalen Werbeträgern und PoS-Medien — die viscom frankfurt zeigt mit ihren sechs Themenwelten die Neuheiten der visuellen Kommunikation. Neben den Bereichen Druck, Verfahren und Material; Werbetechnik, Schilder- und Lichtreklame; Out of Home Media sowie Arbeitsmittel, Verfahren und Ausstattung gibt es die Digital Signage World und die Display PoS Expo, die als „Messen in der Messe“ das Angebot abrunden. So hat sich die viscom seit ihren Anfängen als Treffpunkt der Werbetechnik und Lichtwerbung zur europaweit größten Messe der werblichen Kommunikation und Gestaltung entwickelt. 2012 findet die viscom, die alternierend in Frankfurt und Düsseldorf veranstaltet wird, vom 25. bis 27. Oktober in Frankfurt statt. Erwartet werden rund 300 Aussteller und 11.000 Fachbesucher.

viscom World of Inspiration: Das ist der Ort für Anregungen aus der Praxis. Auf der Messe ist sie der Marktplatz für Ideen, Best-Practice-Geschichten und Networking. Anwendungsbeispiele stehen hier im Mittelpunkt. Ob es der Digitaldruck ist, als Gestaltungsmittel für den Ladenbau und die Produktpräsentation unerlässlich, oder aktuelle Digital Signage Projekte — Ladenbauer und Shopbesitzer erhalten wertvolle Anregungen. So werden hier die Nominierten und Gewinner des Digital Signage Best Practice Awards präsentiert, in der Speakers Corner und im Lunch & Learn Bereich gibt es täglich Vorträge und Gesprächsrunden. Die Materialschauen „Individualdesign meets Materials“ und „Paper Heroes“ zeigen, was der Digitaldruck kann. Herzstück der Fläche ist der rund 200 qm große Supermarkt, der in Zusammenarbeit mit Wanzl Marketingmöglichkeiten am PoS und Trends im Store Design veranschaulicht.

Die Display PoS Expo ist die Sonderfläche für den Handel. Sie bietet Display-, PoS- und Verpackungslösungen in einem eigenen Bereich. Im Fokus der „Messe in der Messe“ stehen moderne Produktpräsentationen wie Thekenaufsteller, Standelemente, Schaufensterdisplays, Prospektständer oder Verpackungen. Besucher erhalten einen Überblick über neue Material- und Techniklösungen und die mediale Vielfalt der Branche.

Ausstellen werden bekannte Unternehmen der Branche wie zum Beispiel Ellerhold, Idee Display, Ultima Displays Deutschland, Oechsle Display Systeme, Werbe Print und Display, Kersten Technic oder Tiedemann. Angesprochen werden unter anderem Marketingentscheider aus Handel und Industrie, Markenartikler, Werbeagenturen sowie Unternehmen für Instore-Management, Laden- und Displaybau, Store Design, Innenarchitektur oder Visual Merchandising. Teil der Display PoS Expo ist wieder der renommierte Superstar Wettbewerb, der durch den display Verlag in Kooperation mit Reed Exhibitions, dem Veranstalter der viscom, im Rahmen der Messe vergeben wird. Er zeichnet Exponate aus den Bereichen Kurzzeit, Langzeit, International, Digital Signage und Consumer Verpackung aus. Der Superstar wird in diesem Jahr bereits zum 19. Mal ausgelobt.

Retail Signage im Fokus der Digital Signage World: Information, Unterhaltung, Wegeführung sowie Produkt- und Preiskommunikation wird am Point of Sale zunehmend digital dargestellt. Digital-Signage-Anwendungen bieten dem Handel zahlreiche Kommunikationsmöglichkeiten. Beispiele zeigt die Digital Signage World, die als „Messe in der Messe“ der Anlaufpunkt in Sachen digitaler Beschilderung und Information auf der viscom ist. Gezeigt werden Komplettlösungen für den Handel, Informations- und Wegeführungssysteme, Interaktivität und Content. Ein Schwerpunkt liegt dabei insbesondere auf dem Bereich Retail Signage.

Rahmenprogramm für den Handel: Begleitet wird die viscom traditionell durch ein umfangreiches Rahmenprogramm zu vielen aktuellen Fragestellungen der visuellen Kommunikation. Mit dabei sind viele Vorträge und Workshops für Ladenbauer und Marketingverantwortliche im Handel. In diesem Jahr stehen auf der Agenda unter anderem die Themen Markenarchitektur im Einzelhandel, Multi-Channel Communication, Customer Service Leitsysteme, Multisensory Branding oder Nachhaltige Medienproduktion. Insgesamt steht das Rahmenprogramm 2012 unter dem Thema „Visuelle Kommunikation in einer vernetzten Welt“. Im offenen Auditorium in der viscom World of Inspiration wird es hierzu drei spannende Vortragstage geben und auch das diesjährige Lunch- & Learn-Programm greift die Thematik auf.

{tab=viscom frankfurt 2012: Daten und Fakten}

  • Veranstaltung: viscom frankfurt 2012, Internationale Fachmesse für visuelle Kommunikation, Technik und Design, Digital Signage World by viscom, Display PoS Expo by viscom
  • Ort: Messegelände Frankfurt, Halle 3.0, Ludwig-Erhard-Anlage 1, D-60327 Frankfurt am Main
  • Öffnungszeiten: Donnerstag, 25. Oktober 2012 (10 bis 18 Uhr), Freitag, 26. Oktober 2012 (10 bis 18 Uhr), Samstag, 27. Oktober 2012 (10 bis 17 Uhr)
  • Eintrittspreise: Tageskarte 20 Euro (online), 35 Euro (vor Ort), Dauerkarte: 30 Euro (online), 45 Euro (vor Ort), ermäßigte Tageskarte (Schüler, Azubis, Studenten, Behinderte, Gruppen ab 15 Personen) 15 Euro (online und vor Ort), alle Tickets inkl. 19 Prozent MwSt. und Messekatalog.

{/tabs}

{tab=Bildquelle}

viscom

{/tabs}

Lesen Sie weiter


Unternehmen

Veränderung als Konzept

Im Rahmen der Fachmesse EuroShop werden am 5. März 2017 die "EuroShop RetailDesign Awards" verliehen. Welche Top-Trends für den Ladenbau lassen sich aus den Einreichungen aus aller Welt ableiten? mehr...

Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>