Alle Informationen für den Handel

Menschen & Management

Mutmacher

Gerade mal 22 qm klein war der erste Buchladen, den das Händlerehepaar Claudia und Erich Kleene 1983 in Dieburg eröffnete. Heute, 27 Jahre später, hat sich die Bücherinsel nicht nur behauptet, sondern neben einer Filiale in Roßdorf eine 600 qm große Buchhandlung in 1-a-Lage von Dieburg. Für diese Erweiterung haben die Unternehmer ihr Privathaus verkauft, ihre Bank von ihrem Geschäftskonzept überzeugt und das ehemalige Möbelhaus am Mark erworben. Doch die Investition hat sich gelohnt. Seit dem Umzug sind die Umsätze um 30 Prozent gestiegen.

Das Sortiment konnte erweitert werden. So hat die Bücherinsel mittlerweile ein allgemeines Sortiment, Non-Books steuern 20 Prozent zum Umsatz bei. 120 qm der Fläche wurden an die regional bekannte Modedesignerin Bärbel Kostron untervermietet. Um die Verweildauer zu erhöhen und gleichzeitig mehr Käufer in die Läden zu ziehen, wurde in den Räumen der Buchhandlung ein kleines Café eingerichtet. „Veranstaltungen sollen unseren Ruf als kulturelle Institution stärken”, begründet Inhaberin Claudia Kleene. 2010 fand hier die größte Kalenderverkaufsausstellung in Hessen statt. Über 2.000 verschiedene Kalender konnten bewundert und verkauft werden.

Doch zwischen Gründung und Geschäftserweitung lag ein langer und teilweise beschwerlicher Weg. Vor allem die zunehmende Bedeutung des Internethandels mit Büchern in den 90er-Jahren, aber auch die wachsende Konkurrenz durch die Ausbreitung der Buchhausketten und großer Märkte machten auch der Bücherinsel zu schaffen. Doch all diese Herausforderungen hat das Unternehmerehepaar mit großem Engagement gemeistert. So wurde regelmäßig in die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter investiert. Aber auch durch ungewöhnliche Geschäftsideen unterscheiden sich die beiden von anderen Inhabern. „Unsere Kunden können sich beispielsweise nach Ladenschluss für mehrere Stunden bei uns einschließen lassen und in Ruhe schmökern — ganz egal, ob mit Freunden oder allein”, sagt Claudia Kleene.

Leseratten, die gleichzeitig musikalisch sind, kommen alle vier Wochen in die Pianobar. Außerdem stehen immer wieder Veranstaltungen mit Gastronomen, Winzern, Künstlern sowie Signierstunden mit Schriftstellern auf dem Programm. Bei all diesem Engagement ist es kein Wunder, dass die Bücherinsel 2010 als erste Buchhandlung zum hessischen Landessieger im Wettbewerb „Mutmacher der Nation” gekürt wurde. Dieser Wettbewerb will vor allem die Leistungen von Mittelständlern in der Öffentlichkeit herausstellen.

{tab=Bild}
Leseratten: Das Ehepaar Claudia und Erich Kleene hat sein Hobby zum Beruf gemacht.

{/tabs}

Lesen Sie weiter


Markt

Durchblick mit Datenbrille

Saturn bietet in zwei Pilotmärkten in Ingolstadt und Berlin Küchenplanung per Virtual Reality an. Kann die dreidimen­sionale Simulation des Produktangebots im ­Handel den Kunden echte Mehrwerte bieten? mehr...

Wir freuen uns über Diskussionen und Ihre Kommentare.
Wie in jeder Gemeinschaft ist es notwendig, dass sich alle Teilnehmer an die Netiquette halten. Durch Ihre Kommentare sollen interessante, gewinnbringende Debatten entstehen, an denen sich andere Nutzer gerne beteiligen. Beleidigungen und Schmähreden sind deshalb ebenso tabu wie Diskriminierungen und die unerlaubte Veröffentlichung persönlicher Daten. Bitte verstecken Sie sich auch nicht hinter Pseudonymen, sondern benutzen Sie Klarnamen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>